Johanniter viel unterwegs - Ehrenamtliche an vielen Stellen im Einsatz

Spiel Spaß beim Treckerrennen (Foto: Christopher Pauli)
An vielen Stellen waren die Ehrenamtlichen der Schnelleinsatzgruppe der Johanniter des Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer an diesem Wochenende im Einsatz.



So begann das Wochenende mit dem Einsatz von über 70 Helferinnen und Helfer beim Sportscheck-Nachtlauf in Hannover. Mit Unterstützung der Johanniter Einheiten aus Langenhagen und Ronnenberg, sowie des THWs und der Feuerwehr Wunstorf stellten die Wunstorfer die Streckensicherung während des Laufes.



Zum gleichen Zeitpunkt begann für den Techniktrupp der Aufbau für das Treckerrennen in Vesbeck. Dort galt es die Stromversorgung der gesamten Veranstaltung sicherzustellen.

Am Samstag morgen gesellten sich drei Helferinnen der Verpflegungsgruppe dazu und bereiteten Frühstück für die Rennteilnehmer zu. Pünktlich zum Veranstaltungsbeginn traf dann auch der Rettungswagen für den Sanitätsdienst ein.



Zeitgleich begleitete der Fahrradtrupp eine Pilgergruppe von Loccum nach Mardorf, sowie ein weiterer Rettungswagen ein Reitturnier in Kolenfeld.



Auch am Sonntag waren die Helfer dann wieder unterwegs: beim Reiten in Kolenfeld, mit der Pilgergruppe von Mardorf nach Mariensee und auf einem weiteren Reitturnier in Langenhagen.



Nachdem am Abend auch die Technik wieder eingerückt war, endete dieses lange, anstrengende Wochenende für die Helfer. An vielen Orten waren sie im Einsatz und haben vielen Menschen geholfen.



Viel Zuspruch und Anerkennung hat den Helferinnen und Helfern aber auch wieder gezeigt: Ihr werdet gebraucht! Das lässt viele der Anstrengungen vergessen und zeigt wieder einmal das Motto der Johanniter: Aus Liebe zum Leben!
0
1 Kommentar
42.402
Gertraude König aus Lehrte | 15.09.2008 | 01:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.