Anzeige

Kinder der Johanniter-KinderZeit gründen Band

Tonaufnahmen mit Samuel Mustafa

Eltern sehen fertiges Werk erstmalig auf Herbstfest



Seit einiger Zeit beobachteten die Pädagogen der Johanniter Kindertagesstätte KinderZeit die Kinder beim Tanzen und in Rollenspielen als Sänger und Stars. Dieses nahmen sie zum Anlass einen eigenen Kindergarten Song zu entwickeln. Die musikalische Früherziehung in der Kita schult das Gehör, das Rhythmusgefühl und nicht zuletzt die Konzentrationsfähigkeit, sagt Diana Dettke Leiterin der Johanniter Kindertagesstätte. Die Kinder und Erzieher überlegten zusammen wie solch ein Projekt umgesetzt werden kann. Die Kinder entwickelten die Idee eine Band zu gründen.
Samuel Mustafa geboren im Sudan, aufgewachsen in Deutschland ist als Erzieher in der Kita KinderZeit der Native Speaker und ist als Sänger der Band,,Purpose Grinda“ und auch als Solokünstler in verschiedenen Clubs in Hannover bekannt. Die Kinder beschlossen, dass er das richtige Vorbild sei und wollten zusammen mit ihm lernen und daran arbeiten.
Die kleinen Rapper und Hiphop Tänzer übten fortan mit verschiedensten Musikinstrumenten, Rhythmus und Taktgefühl zu schulen, sahen Videos über andere Bands und deren Musikauftritte. Sie überlegten sich Texte und reimten Textpassagen. Übten, übten, übten, bis schließlich der Text und Melodie stimmten, dann konnten sie endlich mit dem Mikrophon und Mischpult das Lied aufnehmen.
Zusammen mit Erzieherin Jacqueline Kronberger die in ihrer Freizeit als Trainerin der Hiphop Gruppe ,,The Crew“ tätig ist, überlegten die Bandmitglieder eine Tanzchoreographie, Breakdance und Hiphop Schritte. Nun nach einem dreiviertel Jahr ist es endlich soweit der Song ist aufgenommen und ein Videoclip fertig! Voller Stolz tanzen und singen die Kinder ihren eigenen KinderZeit-Rap. Als Projekthöhepunkt fand nun anlässlich des Herbstfestes am 22. September eine Uraufführung und Präsentation der Band statt.
Das motiviert und macht den Kindern deutlich, was sie geleistet haben, sagt Erzieher Samuel Mustafa. Gleichzeitig stärkt es das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, ergänzt Erzieherin Jacqueline Kronberger. Mal sehen, was die Kinder in den nächsten Monaten für Ideen haben und wie sich die nächsten Projekte entwickeln. Lernen geschieht immer durch eigenes Handeln und umsetzten, durch Fehler, Erfolge und eigene Erfahrungen ,sagt Leitung Diana Dettke und betont wie wichtig es ist Kinder genau zu beobachten und zu analysieren, welche Entwicklungs-unterstützung sie gerade brauchen.
Wer es hören und sehen möchte geht bitte auf die Homepage der Johanniter Kindertagesstätte KinderZeit und wird staunen, was Kinder alles so können!

www.johanniter.de/wunstorf/KinderZeit
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.