Anzeige

DRK und Jugendrotkreuz luden zum Ferienspaß ein

Ende Juli konnten interessierte Jungen und Mädchen einen Tag beim Deutschen Roten Kreuz und Jugendrotkreuz Wunstorf verbringen. Während die DRK- Helfer für das leibliche Wohl sorgten, plante die JRK- Gruppenleiterin die Bastelaktion.
So trafen sich acht gut gelaunte Kinder schon morgens um 10 Uhr an der DRK- Unterkunft. Nach der Begrüßung und einem Kennlernspiel wurden zwei Gruppen gebildet und dann ging es auch schon los!
Eine Gruppe bekam einen Erste- Hilfe- Schnupperkurs. In der Zwischenzeit konnte die andere Gruppe Blechmarionetten herstellen.
Bei der Ersten Hilfe wurde den Kindern vermittelt, wie sich bei einem Notfall verhalten und was sie beim Notruf sagen sollten. Dann durften sich die Kinder natürlich auch gegenseitig Verbände anlegen, was auch schon super geklappt hat.
Bei der Herstellung der Blechmarionetten konnten die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Dabei sind aus "Abfallmaterialien" wie Dosen, Deckel, Joghurtbecher oder Korken die tollsten und unterschiedlichsten Marionetten entstanden. Von einer Marionette im Kleid bis zum Roboter war alles dabei.
Nach so vielen Eindrücken haben sich alle auf das Mittagessen gefreut. Es gab Hot Dogs, die sich jeder selbst belegen konnte. Nach dieser Stärkung ging es nach einem Gruppentausch weiter.
Gegen 16 Uhr waren die Marionetten zum spielen fertig und jedes Kind bekam als kleines Andenken noch eine Tasche mit Überraschungen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 17.08.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.