Anzeige

Die Bewohner vom „Gut Mönchehof“ aus Kolenfeld auf den Spuren von……..

 Um 8 Uhr früh mit Sonnenschein und angenehmen 18° C begann die Tagesfahrt vom Wohnheim „Gut Mönchehof“. Alle Bewohner waren gut gelaunt und freuten sich auf einen schönen Tag, der wieder einmal Abwechslung in den Alltag bringen sollte.
Das erste Ziel war der Wildpark in Nindorf. Dort angekommen, begann die Spurensuche ----Tiere, die man nicht jeden Tag zu sehen bekommt, konnten bestaunt werden. Dazu gehörten: Wisente, Rotwild, Yaks, Dybowski-Hirsche mit einem sehr großen Geweih, Moschusochsen aber auch kleinere Tiere, wie z.B.: Kanadische Wildputen, verschiedene Hausschweinrassen, Girgentanische Ziegen usw. wurden bestaunt. Danach nahm eine Greifvogelflugschau die ganze Aufmerksamkeit der Besucher in Anspruch. Ihre Flugkünste zeigten: ein Weißkopfseeadler, ein Geier, ein Zwergfalke und ein Kauz, der erst im April 2017 geboren wurde.
Nach dem Kaffee trinken in Schneverdingen wurde die Reisegruppe von Kutschen mit je 2 Kaltblütern abgeholt und dann begann eine erlebnisreiche Fahrt durch die blühende Heidelandschaft. Eine Herde von Heidschnucken mit ihrem Schäfer kreuzte unseren Weg. Nach dem die Fahrt zu Ende war wurde noch der schön angelegte Heidegarten bestaunt, in dem ca. 250 Sorten unterschiedlichster Heidepflanzen einen Platz gefunden haben. Bevor dann die Rückfahrt angetreten wurde, nahmen die Bewohner noch kleine Erinnerungsstücke mit nach Hause: Heideblütengelee, Heidehonig oder ein Gesteck aus Heideblüten gehörten zu den Favoriten.
Ein großes Dankeschön gilt dem Einrichtungsleiter K.-P. Philipps, der diese Fahrt ermöglicht hat und an die Mitarbeiter, die zum Gelingen des Ausflugs beigetragen haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.