Anzeige

Besuch bei der Truppe - LTG 62

Die Frielinger Radler mit Oberleutnant Keck vor einer Transall
Wunstorf: Fliegerhorst Wunstorf | FRIELINGEN. Der Fliegerhorst Wunstorf war das fünfte Ziel für 50 Radler der diesjährigen Touren des CDU Ortsverbandes Frielingen. An der Hauptwache wurde die Gruppe vom Presseoffizier, Oberleutnant Olaf Keck mit einem Bus abgeholt und zum Presse- und Informationszentrum gefahren. Nach einem Filmvortrag über die Truppe im Allgemeinen berichtete Oberleutnant Keck sehr anschaulich über seine Erfahrungen und Erlebnisse als Flugzeugführer einer Transall, mit der er auf allen fünf Kontinenten im Einsatz war.
Im Folgenden erklärte der Oberleutnant den Teilnehmern die Vorzüge des neuen Transportflugzeugs Airbus A400M, das sich gegenüber der Transall durch eine sehr viel höhere Nutzlast und Reichweite auszeichnet. Die für die deutsche Luftwaffe produzierten 40 Maschinen sollen auf dem Fliegerhorst Wunstorf beim Lufttransportgeschwader 62 stationiert werden. Anschließend ging der Oberleutnant näher auf den z.Zt. stattfindenden Ausbau des Fliegerhorstes ein. Die Besucher erfuhren, dass die Verlängerung der Startbahn weit fortgeschritten ist und weitere große Baumaßnahmen anstehen. Es muss das gesamte Vorfeld, die Wartungs- und Instandsetzungshallen, die Feuerwehr, die Liegenschaftsgebäude, Wasch- und Einstellplätze sowie das Ausbildungszentrum neu gebaut werden.
Bei einer sich anschließenden Fahrt mit dem Bus über die weitläufige Liegenschaft konnten sich die Frielinger Radler vom Fortschritt der Baumaßnahmen, die für die Aufnahme des neuen A400M erforderlich sind, überzeugen.
Mit diesen interessanten Eindrücken im Gepäck und dem Hinweis darauf, dass am 06. September um 11:00 Uhr der erste A400M in Wunstorf landen wird, machte sich die Gruppe auf den Rückweg nach Frielingen und ließ den Abend im Biergarten ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.