Anzeige

30 Jahre Wunstorfer Auetaler und Johanniter Schnell-Einsatz-Gruppe - Tagsüber Jubiläumskonzert der Auetaler - abends folgt eine Blaulichtparty

Auetaler
 
Black Rosie (Foto: Bandfoto)
 
Morice Bockstette
Zwei Wunstorfer Institutionen blicken auf eine mittlerweile 30-jährige Geschichte zurück. Da die Johanniter der Schnell-Einsatz-Gruppe(SEG) und der Musikzug Wunstorfer Auetaler e.V. (Auetaler) auch gute freundschaftliche Kontakte pflegen war schnell die Idee zu einer gemeinsamen Aktion geboren.
Mit dem Wirt des Wunstorfer La Sol Adis Bajric wurde auch ein Veranstalter für das Jubiläumskonzert der Auetaler und die sich anschließende Blaulichtparty 2017 gefunden.

Die Auetaler gestalten den Tag ab 11 Uhr im Rathausinnenhof. Um 11 Uhr startet das Programm mit einen Sternmarsch der verschiedenen Kapellen durch die Innenstadt zum Rathausinnenhof. Dort gibt es dann Darbietungen der Vereine auf der Bühne. Zwischen den Darbietungen gibt es Ehrungen und Ernennungen von Ehrenmitgliedern.

Die Auetaler haben ihr Jubiläum unter ein Motto gestellt:

Verein hilft Verein
Mitglieder helfen Mitglied
Wir für – Morice - und andere tapfere kleine Helden


Die Auetaler möchten mit ihrem Jubiläum Gutes tun und einem anderen Verein, bzw. einem ganz besonderen Jungen, welcher das zweit-jüngste Mitglied im Verein ist, helfen.
Sein Name ist Morice Bockstette und er wurde am 15.02.2016 mit einem sehr seltenen Gendefekt geboren.
Dieser Gendefekt ist so selten, dass der Forschung meist die geldlichen Mittel fehlen um diesen Kindern (meistens Jungen) zu helfen.
Aus diesem Grund haben die Auetaler beschlossen auf Geschenke zu verzichten und dafür um Spenden zu bitten.

Jeder ist herzlich willkommen und der Eintritt ist kostenlos Für das leibliche Wohl sorgt das bewährte Tema des La Sol.

Blaulichtparty mit Wohnraumhelden und Black Rosie



Am Abend des 30.09.2017 rocken dann zwei Livebands die Bühne im Rathausinnenhof. Einlass ist ab 18 Uhr am Veranstaltungstag. Mit den Wohnraumhelden aus Hannover\Linden startet der Konzertabend ab 19 Uhr. Die Wohnraumhelden sind C-Punkt Stein-Schneider, der vielen auch als Gitarrist und Sänger der Band Fury in der Slaughterhouse bekannt sein dürfte und B-Man Mayor, sowie dem Kapitän der Mission, Thomas „Krösus“ König . Sie sind unterwegs im Auftrag der Göttin der Musik und verfolgen unbeirrt ihren Weg der Freude, Liebe du Hoffnung weiter. Dieser fast schon legendäre Satz spiegelt das das Lebensmotto der Helden wieder und sie sind die Garanten für gute Stimmung und bringen jedes Publikum zum Toben.

„Ich weiß nicht, ob ich es schon erwähnt habe. Wir sind die Wohnraumhelden aus Hannover slash Linden. Wir sind im Namen der Göttin der Musik unterwegs. Wir glauben an eine bessere Welt, wir kämpfen für eine bessere Welt …“, sagt C-Punkt Stein-Schneider.

Danach folgen mit der Gruppe Black Rosie eine rein weibliche AC/DC Cover Band. Gnadenlos, kompromisslos, makellos...! Mit einem Feuer aus Leidenschaft und Liebe zu den Songs von AC/DC werden die Black Rosie ein Hardrock -Feuerwerk abbrennen. Das Repertoire umfasst sowohl Kultsongs der Bon Scott-Ära wie „Highway to Hell“, „TNT“, „Whole lotta Rosie“, als auch Brian Johnsons „Thunderstruck“, „Hells Bells“ und „Back in
Black“. Also nicht nur für Starkstromfreunde ein absoluter Hochgenuss! BLACK/ROSIE bringen jeden Saal zum Kochen und machen den Abend zum Erlebnis der besonderen Art.

Das La Sol, die Wunstorfer Auetaler und die Johanniter der SEG freuen sich auf einen rockigen Abend in Wunstorf.

Karten gibt es im Vorverkauf im La Sol für 13 €. Für alle Mitglieder von Feuerwehren, THW und Rettungsdiensten oder Mitarbeitern von Krankenhäusern halten die Johanniter ein Sonderkontingent an vergünstigten Karten bereit. Der Kontakt zur Kartenbestellung lautet seg.wunstorf@johanniter.de. An der Abendkasse kostet die Karte dann 18 €.

Rollstuhlfahrer mit Begleitperson benötigen nur 1 Ticket.

Begleitpersonen für Personen mit einer Schwerbehinderung (mit B im Ausweis) können die kostenfreie Begleitperson unter 0180 6050400 buchen.



Information zum Verein ZNM und Spendenmöglichkeit


Über welchen Verein reden wir hier überhaupt und was ist das für ein Gendefekt?!?
Infos gibt es unter:

ZNM-Zusammen Stark! e.V, www.znm-zusammenstark.org
IBAN: DE33 2789 3760 2051 0918 00 BIC: GENODEF1SES
Jeder der möchte kann natürlich jetzt schon spenden und diesen besonderen Kindern helfen.
In den Verwendungszweck einfach 30 Jahre Auetaler und eure Absenderadresse schreiben.
Dann erhaltet ihr auch eine Spendenbestätigung.


Information zu den Wohnraumhelden

Auf ihrer mittlerweile fünften Studioproduktion gehen die beiden Strategen, B-Man Mayor, der Vulkan der Romantik, und C-Punkt Stein-Schneider, die Stimme der Vernunft, gemeinsam mit dem Kapitän der Mission, Thomas „Krösus“ König unbeirrt ihren Weg der Freude, Liebe und Hoffnung weiter. Denn wer soll die Welt retten? Der Kapitalismus? Wohl kaum. Die Politik? Wohl kaum. Die Religionen? Schon mal gar nicht. Also wer bleibt? „Preiset die Liebe“ und ihr werdet eure Welt verschönern.
„Mach waste willst, aber nerv nicht die andern“ und alles wird friedlicher. Such „Kontakt“ und euer Leben wird reichhaltiger. „Für alle Essen“ und schon entspannt sich die Lage und auch wenn ihr alt werdet wie „Oma und Opa“, gebt euch nicht der Enthaltsamkeit hin, sondern bleibt „Arbeiter der Liebe“ und die Welt wird eine Bessere sein. Aufgenommen wurde dieses Werk im heimischen Keller, sozusagen bei Wohnraumheldens unterm Sofa, von den Wohnraumhelden. Auch die Lieder wurden geschrieben von den Wohnraumhelden. Bis auf „Krieg der Körperteile“: Dieser Text stammt von dem unglaublichen Manes Meckenstock (www.manesmeckenstock.de) - wir sagen danke!

Auetaler

Achtung Starkstrom! Wer glaubt, harte Rockmusik sei immer noch eine Männerdomäne, der irrt gewaltig, denn bei dem Fön kriegen selbst die härtesten Jungs weiche Knie! AC/DC-Tributebands gibt es einige, aber keine ist so wie BLACK/ROSIE! Hier wird eine Rock’n’Roll Show der Extraklasse geboten!
Gnadenlos, kompromisslos, makellos...! Mit einem Feuer aus Leidenschaft und Liebe zu den Songs von AC/DC verneigen sich die fünf Profimusikerinnen vor ihren Idolen. Frontfrau Karo Blasek präsentiert die Songs mit Mega-Röhre und unglaublicher Bühnenpräsenz. „Karo ist eine waschechte Rampensau, die heizt allen ein! Ein richtiges Energiebündel“, schwärmt die Gitarristin Gaby Neitzel, die die Band 2005 gründete. Das Repertoire umfasst sowohl Kultsongs der Bon Scott-Ära wie „Highway to Hell“, „TNT“, „Whole lotta Rosie“, als auch Brian Johnsons „Thunderstruck“, „Hells Bells“ und „Back in Black“. Also nicht nur für Starkstromfreunde ein absoluter Hochgenuss! BLACK/ROSIE bringen jeden Saal zum Kochen und machen den Abend zum Erlebnis der besonderen Art.

Das muss man gesehen haben!

LET THERE BE ROCK...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.