Anzeige

Wunstorfer THW Althelfer besuchen wieder Berliner Unterwelten

THW Berlinseminar (Foto: Teilnehmer Berlinseminar)
Auch in diesem Jahr besuchten fünf Althelfer des THW-Wunstorf, sowie eine der Ehefrauen, das Seminar "Das unterirdische Berlin" der THW-Bundeshelfervereinigung. Gemeinsam mit Teilnehmern aus ganz Deutschland informierten sie sich Mitte Oktober über verschiedene Geschichtsepochen unter der Berliner Erde. Untergebracht waren die 40 Teilnehmer aus allen Altersklassen eine Woche lang im Robert-Tillmann Haus nahe des Wannsees, von wo aus alle Aktivitäten ausgingen.
Geboten wurden den Seminarteilnehmern eine Mischung aus Vorträgen der jüngeren deutschen Geschichte und deren Einfluss auf die Berliner Welt unter Tage, sowie zahlreiche Besuche an geschichtsträchtigen Orten. So wurde am Beispiel von Berliner Brauereien die Industrialisierung um die Jahrhundertwende dargelegt. Auch in der Verkehrsgeschichte wurde neben einem stillgelegten Eisenbahntunnel einer der ersten Verkehrsflughäfen Deutschlands, der Berliner Flughafen Tempelhof besucht. Besonders beeindruckend fanden die Wunstorfer THW-Althelfer den Besuch der Bunkeranlagen und Kriegsgräbergedenkstätte in Wünsdorf, 40km südlich von Berlin. Ergänzt durch einen Vortrag zur militärischen Entwicklung des Ortes von der Kaiserzeit bis in die Sowjet-Ära erkundeten die Lehrgangsteilnehmer einen historischen Abschnitt deutscher Geschichte.
0
1 Kommentar
22.987
Kurt Battermann aus Burgdorf | 01.12.2012 | 13:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.