Anzeige

Viele Dienste der Johanniter nehmen nach Corona-Auszeit den Betrieb wieder auf

Dienste finden unter festgelegten Hygienemaßnahmen statt. (Foto: Die Johanniter/ Jessica Jahn)
 
Ein Helfer der Johanniter liefert am Mittwoch (15.04.20) in Wunstorf (Region Hannover) Einkäufe für Menschen aus, die ihre Wohnung aufgrund der Corona-Infektionsgefahr nicht mehr verlassen können. Foto: Johanniter/Stefan Simonsen (Foto: Foto: Johanniter/Stefan Simonsen)

Auch der Handwerkerservice ist wieder im Einsatz


Bedingt durch Corona liegt eine lange dienstfreie Zeit hinter den ehrenamtlichen Johannitern. In der Hochphase der Epidemie ruhte der reguläre Dienstbetrieb. Zudem mussten in den vergangenen Monaten viele Veranstaltungen, bei denen die Helferinnen und Helfer sonst regelmäßig im Einsatz sind, abgesagt werden. Untätig waren die Ehrenamtlichen in dieser Zeit aber nicht: In digitalen Videokonferenzen wurde und wird auch weiterhin theoretisches Wissen aufgefrischt und neuer Inhalt vermittelt. Im Bereich der Logistik wurden auch während dieser Zeit Einsätze für den Landesverband der Johanniter unter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsvorschriften geleistet. Viele Helferinnen und Helfer engagierten sich im Einkaufsdienst, der gemeinsam mit der Firma Marktkauf angeboten wurde.

Jetzt starten wieder Dienste vor Ort. Vor allem werden praktische Ausbildungen und Übungen in Kleingruppen angeboten, aber auch Einsätze bei Veranstaltungen stehen vereinzelt wieder an.

Wer mehr über die Arbeit im Ehrenamt der Johanniter erfahren oder selbst bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. aktiv werden möchte, kann sich telefonisch bei Timo Brüning (Tel: 0151/16219722), Leiter Ehrenamt, melden oder einfach mittwochs von 18:15 bis 21:00 Uhr im Düendorfer Weg 9 vorbeischauen!


Jugendgruppen starten erst wieder nach den Sommerferien

Für die Mitglieder der Johanniter-Jugend bleibt es vorerst bei den wöchentlichen Onlinetreffen, diese werden aber nur für die Gruppe der Älteren angeboten. Die regulären Treffen der Jugendgruppen und auch der Start der neuen Gruppe der Blaulichtbande sind für die Zeit nach den Sommerferien geplant.

Die Blaulichtbande trifft sich dann alle zwei Wochen, immer freitags von 16:00 bis 17:00 Uhr im Johanniter-Zentrum Wunstorf (Düendorfer Weg 9, 31515 Wunstorf). Neue Mitglieder sind nach der Pause willkommen. Die weiteren Gruppen treffen sich jeden Montag ab 17 Uhr. Fürs Anmelden oder Fragen gibt es eine Kontaktmöglichkeit per Email über ortsjugendleitung.wunstorf@johanniter.de.


Ehrenamtlicher Handwerkerdienst nimmt wieder Aufträge an


Dieser Service richtet sich vor allem an Seniorinnen und Senioren, steht aber auch allen anderen Bürgern mit Bedarf zur Verfügung. Der Handwerkerdienst versteht sich nicht als Konkurrenz zu den ansässigen Betrieben. „Wir erledigen eher Arbeiten, die für Betriebe nicht lohnend sind“, sagt Michael Lock, Koordinator des Handwerkerservice im Wunstorfer Ortsverband. „Er ist als Ersatz zur Nachbarschaftshilfe konzipiert, die inzwischen immer seltener praktiziert wird. Der Zeitaufwand der Handwerker ist auf zwei Stunden pro Einsatz begrenzt, erklärt Lock. Dafür erhalten die freiwilligen Helfer fünf Euro für ihre Fahrtkosten vom Auftraggeber. Die Hilfegesuche von Senioren werden werktags in der Zeit von 9:00 bis 14:00 Uhr von den Johannitern telefonisch unter 050319523-0 entgegengenommen.
Für den Handwerkerservice werden weitere ehrenamtliche Handwerker gesucht. Sie müssen lediglich ein erweitertes Führungszeugnis vorweisen und mit Freude anderen Menschen helfen wollen. Auch hier stehen die Johanniter als Ansprechpartner bereit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.