Anzeige

Johanniter üben mit der Bereitschaftspolizei - Zusammenarbeit wird geübt

Mit insgesamt drei Rettungswagen haben sich die ehrenamtlichen Johanniter des Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer an einer Großübung der Bereitschaftspolizei Hannover in Hameln beteiligt. Zwei weitere Rettungswagen kamen aus dem Johanniter Ortsverband Aller-Leine dazu.

Geübt wurde ein Einsatzszenario bei dem aus einem alltäglichen Einsatz der Bereitschaftspolizei durch einen Unfall ein Massenanfall von Verletzten wird. Für die realistische Darstellung der Opfer(Bereitschaftspolizisten aus Hannover und Göttingen) sorgte die Johanniter Akademie Bildungsinstitut Niedersachsen/Bremen. Im Rahmen der Übung gab es 15 Verletzte zu versorgen. Die Aufgabe der Wunstorfer bestand in der Sichtung der Patienten, Versorgung und dem Transport. Geübt wurde die Zusammenarbeit zwischen den Rettungskräften und der Polizei, welche in einem solchen Fall ja auch Spurensicherung und Ermittlung einleiten.

Nach einem spannenden und lehrreichen Tag könnten dann die sieben ehrenamtlichen Rettungskräfte am Nachmittag wieder in der Unterkunft in Wunstorf einrücken.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.