Anzeige

Johanniter Helfer zwischen Ausbildung und Einsatz

Blick auf die Bühne
 
Erfolgreich auf dem Gruppenführerlehrgang v.l. Jonas Tumbrinck, Marc Kaden, Tim Wagner und Johan Weglage

Ein einsatzreiches Wochenende liegt hinter den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Ein Wochenende der ganz besonderen Art erlebten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Johanniter Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer. An vielen verschiedenen Einsätzen waren die Einsatzkräfte beteiligt. Im Bereich der Helferausbildung gab es an diesem Wochenende auch einige positive Abschlüsse zu vermelden.

Die Helfer Marc Kaden, Johan Weglage, Jonas Tumbrinck und Tim Wagner der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Johanniter Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer bestand den Lehrgang zum Gruppenführer am vergangenen Wochenende. Sie drückten hierfür sechs Tage die Schulbank an der Johanniter-Akademie Bildungsinstitut Niedersachsen/Bremen in Hannover. In einer großen Abschlussübung durften Sie dann die erlernte Theorie in die Praxis umsetzen. An verschiedenen Stationen galt es Aufgaben zu bewältigen: Einrichten einer Verletztenablage, Betreiben eines Rettungsmittelhalteplatzes, Durchführen eines Erkundungsauftrages, Aufbau einer Verpflegungsstelle und eine schriftliche Prüfung. Um diese Prüfungen möglichst realistisch darzustellen, waren Einheiten der Johanniter aus verschiedenen Orten angefordert worden. Am Sonntag rückten die vier dann mit Zertifikaten für den bestandenen Lehrgang im Heimatstandort Wunstorf ein.

In Münster ging am Sonntagnachmittag für Jana Schmidt ein nicht minder anstrengendes Wochenende mit einem Abschluss zu Ende. Sie besuchte den zweiten Teil eines Lehrganges bei dem es um Nachsorge nach belastenden Einsätzen ging. Dort hörte die ehrenamtliche Helferin des Katastrophenschutzes viel über Bewältigungsstrategien von Einsatzkräften bei herausfordernden oder auch überfordernden Einsätzen und über die möglichen Folgen bei Traumatisierung durch solche. Im regen Austausch mit anderen Teilnehmern wurden eigene Erfahrungen besprochen und Gelerntes vertieft. Gesprächsführung mit Gruppen von Betroffenen und das aus Amerika stammende Konzept von Einsatznachsorge, Critical Incident Stress Management CISM genannt, waren die Hauptinhalte dieses Wochenendes.
Für Jana Schmidt war es bereits der zweite Besuch in Münster innerhalb von kurzer Zeit. Bereits in der Vorwoche war sie drei Tage mit Marc Kaden und Johan Weglage an der Johanniter-Akademie Münster um dort die Ausbildung zum Medizinproduktbeauftragten zu erhalten. Alle drei kehrten von diesem Lehrgang mit Zertifikaten zurück.

Aber auch im Bereich Einsatz waren die Helfer an diesem Wochenende an vielen Orten im Einsatz. So unterstützen sie tagsüber auf der Ideen Expo am Stand der Johanniter, abends waren dann 13 Helferinnen und Helfer beim Konzert von den „Fantastischen Vier“ mit einem Rettungswagen und diversen Sanitätstrupps im Einsatz. Auf dem Fliegerhorst betreuten die Helfer jeweils am Samstag und Sonntag eine Motorsportveranstaltung. In Hagenburg standen Helfer bei einem Jugendfußballturnier am Samstag und Sonntag ebenso für Notfälle bereit. Gleichfalls am Samstag sicherten die Helfer das Brauereifest in Herrenhausen mit einem Rettungswagen ab. Damit alle Besucher des Matjesfestes auch genug Sitzmöglichkeiten hatten lieferten die Helfer 60 Bierzeltgarnituren bei den Lions in der Innenstadt an. Ein weiterer Rettungswagen unterstütze die Johanniter-Kolegen aus Landesbergen bei einer Autorallye im Landkreis Nienburg. Es gab aber noch diverse weitere Einsätze in die Wunstorfer Kräfte an diesem Wochenende eingebunden waren.

„Eine tolle Leistung! Wir freuen uns sehr über die erfolgreichen Qualifikationsabschlüsse. Alle Lehrgänge wurden in der Freizeit absolviert, das zeigt die hohe Motivation unserer Helferinnen und Helfer“, berichtet Timo Brüning, Leiter des Wunstorf Ehrenamtes. „Ohne motivierte Helferinnen und Helfer wären solche einsatzreichen Wochenenden wie dieses gar nicht möglich. Ich habe große Hochachtung für diese Einsatzbereitschaft.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.