Anzeige

Johanniter auf dem Martinimarkt im Einsatz - Ruhiger Dienst für die Helfer in Wiedensahl

Die Fahrzeuge der Johanniter stehen vor der Feuerwache Wiedensahl in Bereitschaft
Während der Großteil der Bevölkerung die letzten Stunden Schlaf vor einem neuen Arbeitstag nutzte, waren die Rettungskräfte der Johanniter-Unfall-Hilfe Wunstorf schon wieder auf den Beinen.

Der Auftrag lautete, wie auch die Jahre zuvor, den Martinimarkt in der Gemeinde Wiedensahl sanitätsdienstlich abzusichern. Um dieser Aufgabe nach zu kommen, reisten die Ehrenamtlichen mit einem Einsatzleitwagen, zwei Rettungswagen, einem Krankentransportwagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug ins Schaumburger Land.
Zusätzlich errichteten die Sanitäter auch eine Unfallhilfsstelle im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Wiedensahl, in der zum Glück nur wenige Patienten ambulant behandelt werden mussten.

Die Rettungswagen jedoch hatten mehr zu tun - drei Personen mussten aufgrund ihrer Verletzungsmuster an den hauptamtlichen Rettungsdienst übergeben werden und ins Krankenhaus verbracht werden.

Der Einsatzleiter der Johanniter, Michael Enge, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Rettungsleitstelle Schaumburg sowie der Feuerwehr Wiedensahl und lobte das Engagement seiner Helferinnen und Helfer, die sich trotz eines regulären Arbeitstages für ihre ehrenamtliche Tätigkeit frei genommen hatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.