Anzeige

Johanniter an vielen Stellen im Einsatz - Köln, Garbsen, Hannover, Wunstorf sind Stationen des Wochenendes

v.l.Lukas Frank und Johan Weglage vor einer der Bühnen
Acht ehrenamtliche Johanniter der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) des Ortsverbandes Wunstorf Steinhuder Meer unterstützten am vergangenen Wochenende auf Anforderung der Kölner Johanniter beim Summer Jam am Fühlinger See.
Bereits Freitagabend waren startete der Einsatz während des Konzertes von Sean Paul. Als Sanitätsstreife die Einsatzkräfte vor Ort verstärkt. Der Einsatztag endete am frühen Morgen gegen 4:30 Uhr. Zeitgleich betreute in Garbsen ein Team mit einem Krankenwagen den Stadtlauf und das Stadtfest. Auch dort endete der Einsatz erst spät in der Nacht. Sieben Personen benötigten die Hilfe der schnellen Helfer.

In Köln besetzten die Helferinnen und Helfer ab Samstagmittag einen Krankenwagen, sowie weitere Sanitätsstreifen. Auch dieser Einsatztag endete erst gegen 4:30 Uhr. Für zwei Helferinnen und zwei Helfer in Wunstorf stand an diesem Tag ein ganz anderer Einsatzzweck auf dem Einsatzplan. Es war der Tag der großen Prüfung. Der Abschluss der Rettungshelferlehrganges, an dem sie seit dem Frühjahr fast jedes zweite Wochenende teilgenommen hatten, stand an. Janine Meißner, Sonja Volkmer und Martin Peters kehrten dann auch gegen frühen Nachmittag mit leuchtenden Augen und bestandenem Lehrgang wieder heim. Der vierte Teilnehmer muss leider in einer Teildisziplin zu einer Nachprüfung antreten. Auch das Stadtfest in Garbsen beschäftigte die ehrenamtlichen an diesem Samstag, während in Wunstorf in der Küche die Kochkessel angeschmissen wurden. Gleich zwei Veranstaltungen wurden an diesem Tag mit Essen von den Johannitern versorgt. Gegen Nachmittag startete ein weiteres Fahrzeug zum Kinder- und Jugendtag des TUS Wunstorf. Leider fielen die geplanten Aktionen vor Ort buchstäblich durch das schlechte Wetter ins Wasser.

In Köln teilte sich am Morgen das Team in zwei Gruppen und unterstützte an verschiedenen Orten auf dem Festivalgelände, bevor die Gruppe gegen frühen Abend wieder in den Heimatstandort nach Wunstorf einrückte. Auch das Stadtfest in Garbsen verlief an diesem Tag ruhig. So endete dieses Einsatzwochenende ruhig mit dem Einrücken des letzten Fahrzeuges gegen 22 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.