Anzeige

2012: Johanniter blicken auf Jahr mit Herausforderungen zurück

  Der Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer der Johanniter-Unfall-Hilfe blickt auf ein erfolgreiches und einsatzreiches Jahr 2012 zurück

Die 476 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes hatten im abgelaufenen Jahr in allen Bereichen viele Aufgabenstellungen zu bewältigen. Viele Veranstaltungen wurden durch die Johanniter betreut oder sogar ausgerichtet. Das Osterfeuer war gut besucht und es wird auch im Jahr 2013 eine Neuauflage der Veranstaltung geben. Der erstmals durchgeführte Hallenflohmarkt war ein voller Erfolg und es wurden Spenden aus dem Erlös übergeben.
Erfolgreich waren die Wettkampfmannschaften beim Landeswettkampf. In Otterndorf erkämpften Sie den Platz des Vize-Landesmeisters und einen dritten Platz. Vom Rettungswettkampf in Perm kehrte die Wunstorfer Mannschaft mit zwei Siegertiteln zurück.

Im Rettungsdienst wurden mit den fünf Rettungswagen, einem Mehrzweckfahrzeug und einem Krankenwagen 11805 Notfalleinsätze und 2296 Krankentransporte gefahren. Die Ausschreibung des Rettungsdienstes in der Region Hannover war die große Herausforderung für die Johanniter in allen Bereichen. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen den Bereichen und den daraus gewachsenen Strukturen wussten auch die MitarbeiterInnen im Ehrenamt und der Johanniter-Jugend nicht so recht,
wie es weiter geht. Die Entscheidung der Regionsversammlung für uns als Träger des Rettungsdienstes im Bereich Wunstorf und Garbsen im November war somit eine Erleichterung und kann durchaus als Schlüsselereignis dieses Jahres bezeichnet werden.

Die Krippe Ringelsöckchen feierte im Jahr 2012 den ersten Geburtstag. Mit einer grossen Geburtstagstafel wurde dieser Tag gebührend gefeiert.

Im Bereich Hausnotruf betreuen die Wunstorfer jetzt 1300 Anschlüsse. Im Bereich Wunstorf und Neustadt wurden 725 Hausnotrufeinsätze im Jahr 2012 durchgeführt. Mit dem Häuslichen Pflegedienst Wunstorf wurde im Jahr 2012 eine Kooperation geschlossen.

Die ehrenamtlichen Helfer waren insgesamt 56565 Stunden im Einsatz. Das ist eine Steigerung um fast 10.000 Stunden zum Vorjahr. Das Jahr stand ganz im Zeichen des 25-jährigen Bestehens der Schnell-Einsatz-Gruppe. Mit drei Veranstaltungen im Rahmen dieses Jubiläums präsentierten sich die Helferinnen und Helfer. 215 Sanitätsdienste, 87 Betreuungseinsätze und 10 SEG-Einsätze wurden von den insgesamt 249 Helferinnen und Helfern durchgeführt. Die Aus- und Fortbildung wurde im Jahr 2012 sehr erfolgreich durchgeführt. Sechs Helferinnen und Helfer bestanden die Ausbildung zum Rettungssanitäter/in an der Johanniter-Akademie. In einem einwöchigen Lehrgang mit abschließender
Prüfung mussten sich Dennis Hein,Christopher Jonck, Kevin Kowohl, Tim Kienapfel, Janine Meißner und Martin Peters beweisen.

Die Jugendgruppen freuten sich über viele neue Mitglieder und führten auch viele Ausbildungen und Dienste durch. Ein Schminklehrgang war dort das Highlight des Jahres 2012. Unter fachkundiger Anleitung wurden neue Techniken erlernt. Jennifer Carretero Caparros wurde als Vorsitzende der Jugend wieder gewählt. Der Laternenumzug war wieder ein großer Erfolg und wird auch im Jahr 2013 stattfinden. Das Datum wurde auf den 01.11.2013 festgelegt.


Vollständiger Jahresbericht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.