offline

Eckhard Mohaupt

32
myheimat ist: Wolmirstedt
32 Punkte | registriert seit 16.07.2011
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Rentner; Wanderer; Pilger
2 Bilder

Ehre dem Handwerk in Wolmirstedt

Eckhard Mohaupt
Eckhard Mohaupt | Wolmirstedt | am 03.08.2011 | 311 mal gelesen

- Ehre dem Handwerk in Wolmirstedt - Ehre dem Handwerk dachten sich die Eigentümer des Objekts Friedensstraße 4/5 in Wolmirstedt und verschönerten den Innenhof der griechischen Gaststätte – Sorbas - mit einer neuen Bepflanzung der Gärtnerei Weinreich. Ein neuer Höhepunkt ist die Ausgestaltung von Fachwerkfeldern mit einst in Wolmirstedt ansässigen Handwerkern. Es erinnert mit dem Handwerk – Innungszeichen an...

- Trockenheit -

Eckhard Mohaupt
Eckhard Mohaupt | Mittelland | am 23.07.2011 | 165 mal gelesen

- Trockenheit – Die Sonne scheint und brennt hernieder, die Gartenwelt verdurstet wieder. Nur Menschenhand kann noch verhüten, das nicht vertrocknen alle Blüten. So rennt man mit Wasser dann, so schnell und flink, wie man nur kann. Es ist ein gar mühsam Unterfangen, denn Schweißperlen rinnen von den Wangen. Ist dann geschafft, es wächst und blüht, ist es der Lohn, dass man sich müht. Der Lohn der Mühe ist es...

6 Bilder

Wandschmuck; gefunden bei Wanderungen

Eckhard Mohaupt
Eckhard Mohaupt | Wolmirstedt | am 23.07.2011 | 180 mal gelesen

Immer wieder begegnet man auf den Wanderungen Bilder auf den Fassaden, die die Freude der Eigentümer über die Natur, ihre Hobbys und besondere Bauwerke zum Ausdruck bringen. Die kleine Galerie der - Fundsachen - am Wege macht das deutlich. Dabei wünsche ich viel Spaß.

3 Bilder

Die Legende vom - Diebesloch - in Colbitz 1

Eckhard Mohaupt
Eckhard Mohaupt | Mittelland | am 21.07.2011 | 505 mal gelesen

Die Legende vom „Diebesloch“ in Colbitz Wir schreiben das Jahr 1890, da trug sich folgendes in Colbitz, dem Wald- und Bauerndorf, zu. Die drei Straßen und viele kleine Winkel, durchschritt Tag für Tag ein sonderbarer Trupp, verschwanden mit rot – weißen Stangen von ca. zwei Metern im Wald, wurden mal in der Feldmark gesehen, mal anderswo, aber dann waren sie auch schon wieder weg. Keiner konnte sich richtig ein Vers...