Anzeige

VfL Wolfsburg: Transfer von Beñat Etxebarria wird konkreter

Muss Diego den VfL Wolfsburg doch verlassen? Angeblich hat Felix Magath schon Ersatz gefunden
Bereits in der Sommerpause zeigte der VfL Wolfsburg Interesse an Beñat Etxebarria von Real Betis Sevilla. Medienberichten zufolge war er als adäquater Ersatz für Mittelfeld-Regisseur Diego gedacht, den Felix Magath damals völlig überraschend auf die Transferliste setzte. Eine Fehlinterpretation, wie sich herausstellen sollte. Nun scheint ein Transfer wieder im Bereich des Möglichen zu sein.

Die Aufregung war groß, als Felix Magath, Trainer und Manager der Wölfe, im August den Brasilianer Diego auf die Transferliste der DFL setzte. Wie sich dann allerdings herausstellte, war das ein rein formaler Vorgang: Spieler, die verliehen waren, müssen auf der Transferliste erscheinen, wenn sie wieder für ihren alten Verein spielen. Nach Angaben von fussballtransfers.com interessierte sich Wolfsburg aber schon damals für Beñat Etxebarria von Betis Sevilla. Laut der spanischen Zeitung „as“ befand sich der Mittelfeldspieler bereits in Verhandlungen mit den Wolfsburgern. Der Wechsel scheiterte allerdings an der geforderten Ablöse von rund 15 Millionen Euro.

Update vom 17.10.12:

Wie fussballtransfers.com nun berichtet, liegt der VfL Wolfsburg weiter aussichtsreich im Rennen um Beñat Etxebarria. Der 25-jährige Spieler von Betis Sevilla konnte sich mit seinem Arbeitgeber bislang nicht auf eine vorzeitige Verlängerung seines bis 2014 datierten Vertrages einigen. Bei einem entsprechenden Angebot könnte er den Klub wohl verlassen.
So wie es aussieht, bekommt Magath im Januar erneut die Chance, seinen Wunschspieler zu verpflichten. Wenn Wolfsburg dem Spieler mehr Gehalt in Aussicht stellen kann als Betis Sevilla und bereit ist, die geforderte Ablösesumme zu zahlen, könnte bald der nächste spanische Nationalspieler in der Bundesliga spielen. Was meint ihr? Soll der VfL Wolfsburg Etxebarria holen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.