Anzeige

Update: Moussa Sissoko und Adrian Ramos zum VfL Wolfsburg? Marco Fabian sagt ab

Der Kader des VfL Wolfsburg hat noch die ein oder andere Lücke, die Trainer Felix Magath noch bis Freitag schließen möchte. Ein möglicher Kandidat für das Mittelfeld ist Moussa Sissoko von FC Toulouse. Der für die geschwächte Offensive in Frage gekommene Marco Fabian hat dem VfL abgesagt, dafür fällt erneut der Name Adrian Ramos.

Petr Jiracek ist weg, Srdjan Lakic wird umworben, die Verpflichtung von Benat Etxebarria wird unwahrscheinlicher und sowohl Patrick Helmes und Vaclav Pilar sind verletzt – Grund genug für den VfL Wolfsburg, um sich an den letzten Tagen der Transferperiode auf dem Markt nach potenziellen Neuzugängen umzusehen. Eine Alternative für Etxebarria, den Wunschkandidaten für das Mittelfeld, ist laut kicker.de Moussa Sissoko. Der 23-Jährige steht beim FC Toulouse unter Vertrag und wäre wohl wesentlich billiger abzulösen als Etxebarria von Real Betis. Der Klub aus Sevilla besteht auf eine Summe von 15 Millionen Euro.

Update vom 30. August: Für die Offensive hatten die Wölfe Marco Fabian im Visier. Der 23-Jährige, der beim mexikanischen Erstligisten Deportivo Guadalajara verpflichtet ist, wäre sowohl als hängende Spitze als auch als Stürmer auf den Flügeln einsetzbar, hat Felix Magath jedoch abgesagt. Fabians Trainer will den einzigen Star des Teams unbedingt halten. Dazu hat ihm auch der ehemalige Weltklassespielers und Trainers Johan Cruyff geraten, so goal.com. Damit rückt Adrian Ramos von Hertha BSC in den Fokus der Wölfe. Der Berliner war bereits Anfang des Monats Thema.

Fussball
Bild: Rainer Sturm/pixelio.de


Weitere aktuelle Transfer-Meldungen finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.