“The Voice of Germany” 2018: Philipp von Unold begeistert nach nur wenigen Tönen

Bei den Blind Auditions von “The Voice of Germany” 2018 zählt jede Sekunde. Die Kandidaten müssen in kurzer Zeit die Coaches überzeugen. Auch Philipp von Unold hofft auf mindestens einen Buzzer.

Eineinhalb Minuten haben die Kandidaten bei den Blind Auditions von “The Voice of Germany” 2018 Zeit, um die Coaches von sich zu überzeugen. Mark Forster, Michi, Smudo, Yvonne Catterfeld und Michael Patrick Kelly, der Samu Haber auf dem roten Drehstuhl ablöst, müssen in dieser kurzen Zeit entscheiden, ob das Gesangstalent der Teilnehmer für die Show ausreicht. Der Buzzer und das aufleuchtende “I Want You” bringt die Erleichterung und den Einzug in die nächste Runde. Genau das möchte auch Philipp von Unold erreichen.

Begeisterung von Anfang an

Nach nur wenigen Tönen sind Publikum und Coaches von der weichen, ruhigen Stimme begeistert. Für die gefühlvolle Performance von “Supermarket Flowers” von Superstar Ed Sheeran und trotz seiner Nervosität bekommt Philipp von Unold zwei Buzzer. Während die Michi und Smudo wegen Uneinigkeiten doch dagegen entscheiden, wollen Michael Patrick Kelly und Yvonne Catterfeld den 22-Jährigen beide in ihrem Team haben. Die einzige Frau in der Jury fängt daraufhin auch sofort an den jungen Mann aus Wolfratshausen zu bezirzen. Nachdem er sich von seinem Auftritt wieder etwas beruhigt hat, muss sich der Kandidat entscheiden: Mit wem will er in die Battles gehen? Das sehen wir heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.