Anzeige

Titelregen für Landauer Nachwuchsteams im Waldecker Pokal!

C-Juniorinnen des TSV Landau
 
D-Juniorinnen des TSV Landau

Was für ein grandioser Erfolg für die Nachwuchsfußballerinnen und Nachwuchsfußballer des TSV Landau bei den Jugend-Kreispokalendspielen in Edertal-Kleinern! Der „kleine“ TSV Landau stach einmal mehr durch seine hervorragende Jugendarbeit heraus und wurde letztendlich mit drei Titeln belohnt! Vervollständigt wurde das ganze noch durch den Titelgewinn der A-Jugend der JSG Waldeck nach dessen 3:0 Erfolg über den TUS Bad Arolsen. Der TSV Landau ist ein Teil der JSG Waldeck!

Den Anfang machten die ab der neuen Saison als MSG Landau/Wolfhagen (Mädchen-Spielgemeinschaft Landau/Wolfhagen) an den Start gehenden Mädchenmannschaften des TSV.

Die D-Juniorinnen bestritten Ihr Finale gegen die JSG Edersee! Es war lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe und erst in der 54 Min. hatte Lara Patzewitz den TSV mit 1:0 in Führung gebracht. Die Führung konnte nur vier Minute später durch ein schönes Kopfballtor durch Laura Mees erhöht werden. Diese 2:0 Führung ließ sich das Team von den Trainern Marco Vorsatz und Andre Monreál nicht mehr nehmen.

Auch die von Holger Keuling und Michael Feldhaus trainierten bzw. betreuten
C-Juniorinnen, die drei Tage zuvor in der Liga gegen den TSV Flechtdorf noch mit 4:0 triumphiert hatten, setzten sich im Finale gegen den selben Gegner mit sage und Schreibe 6:1 Toren durch. Der Vizemeister aus Landau ging als Favorit ins Spiel. Von Beginn an zeigte die Mannschaft die reifere Spielanlage und war auch in den Zweikämpfen präsenter. So ging die Mannschaft durch Neele Fischers Doppelpack in der 6. und 16.Min. mit 2:0 in Führung. Das Ergebnis wurde durch den zweiten Doppelpack der unermüdlichen Lena Steinbach auf 4:0 (23/52 min) in die Höhe geschraubt. Zu guter Letzt kam auch die angeschlagene Torjägerin Annika Schwechel zu ihrem Doppelpack zum 6:1 Endstand (52./68. Min). Flechtdorf konnte zwischenzeitlich zwar auf 1:5 verkürzen, das war es dann aber auch.

Die B-Junioren der erst im letzten Jahr neu formierten JSG Bad Arolsen/Landau vervollständigten den Großen Erfolg. Sie trafen auf den Gruppenligadritten TSV Korbach, der als Favorit in dieses Endspiel ging. Nichts desto trotz zeigte das Team von Henning Schneider und Edgar Berger von Beginn an das es nichts zu verschenken hatte. Die JSG ging durch ein Traumtor von Fabian Nils Blum mit 1:0 in Führung, er hatte den Ball nach toller Annahme mit der Brust direkt aus der Luft in den Winkel geschlenzt!! Das gab der JSG noch mehr Sicherheit. Korbach kam durch eine Unachtsamkeit in der 60 min durch Sven Leonhardt zum Ausgleich,
doch Dominik Boos gab nur drei Min. später die passende Antwort zur erneuten Führung, die Fabian Nils Blum in der 71 Minute erzielte.
Korbach konnte zwar in der 77. Minute noch zum 3:2 Endstand verkürzen, doch die JSG Arolsen/Landau war der neue und verdiente Waldecker Pokalsieger!

FAZIT:
Mit drei Kreispokalsiegen bei den Frauen u. Mädchen (Damen, D- und C-Juniorinnen) sowie einem Pokalsieg bei den B-Junioren und dem Titelgewinn der A-Jugend der JSG Waldeck geht eine überaus erfolgreiche Pokal-Saison für die Landauer Mannschaften zu Ende. Nicht zu vergessen die Meisterschaft der Frauenmannschaft in der Gruppenliga Kassel sowie die Vizemeisterschaft der C-Juniorinnen in der Kreisliga!

Das kann sich sehen lassen und macht Mut und Hoffnung für die Zukunft
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.