Anzeige

FFH-Fußballschule in Wohratal

Ganz im Zeichen der Damen-Fußball-WM nahmen diese fußballbegeisterten Mädchen an der FFH-Fußballschule teil.
Wohra: Sportplatz | Am Freitag, dem 24. Juni 2011, war die FFH-Fußballschule zu Besuch in Wohratal.
Mit Trainer und Spielern des FSV Frankfurt wurde den ganzen Tag fleißig und mit viel Spaß trainiert. Das Team hatte professionelles Trainings-Equipment dabei und damit wurden Spielsituationen, Koordination und Ausdauer in 30-Minuten-Einheiten trainiert.

Nach jeder Einheit mussten die Kids eine Trinkpause einlegen und es wurde sehr darauf geachtet, dass die Kinder diese auch einhielten und ausreichend Flüssigkeit zu sich nahmen. "Wer nicht trinkt, muss die nächste Trainingsphase aussetzen"! Angesichts des schwülen Wetters und der enormen Anstrengung war dies durchaus gerechtfertigt. Den Kindern wurde vorgerechnet, dass sie ja normalerweise höchstens zweimal in der Woche Training á 90 Minuten haben, sie an diesem Tag aber fast sechs Stunden trainieren und es deshalb besonders wichtig ist, genügend Flüssigkeit und frisches Obst zu sich zu nehmen.

Das Team des TSV Wohratal kümmerte sich um ein leckers Mittagessen für alle Spielerinnen und Spieler und natürlich auch um Essen und Getränke für die interessierten Zuschauer. Hierfür sei allen Helferinnen und Helfern ein herzlichen Dankeschön gesagt.

Die Trikots, Hosen, Stutzen und Trinkbecher, die die Kinder während des Tages bekamen, durften sie mit nach Hause nehmen und bekamen zum Abschluss noch eine Urkunde. Als sie dann erfuhren, dass sie mit dem Trikot freien Eintritt zu allen FSV Frankfurt-Heimspielen bekommen, staunten Kinder und Eltern nicht schlecht.

Schlussendlich waren sich alle einig: Es war ein toller Tag, an dem viel gelernt wurde.


Im nächsten Jahr wird die FFH-Fußballschule auch Station in Schwabendorf machen. Dort richtet sich das "Trainingslager" allerdings vor allem an interessierte Mädchen. Ansprechpartner sind die beiden Trainer der U16- und U14-Mädchenmannschaften, Thomas Eisenhaber und Jörg Weilacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.