Bergung des gesunkenen "Backfischkutters" gelungen

Der Verkaufskutter "Backfisch" (Bildmitte), der aufgrund von Eispressung am 28. Februar im Morast des Alten Hafens versunken war, konnte geborgen werden. Vor mehreren Tagen legten Spezialisten eines Rostocker Bergungsteams flexible Kissen um den 17 m langen Schiffsrumpf und füllten diese mithilfe von Kompressoren. Am Montagabend, 8. März, wurde der Kutter gehoben. Er soll zur Reparatur auf das Gelände der Schiffswerft geschleppt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.