Anzeige

Am Seehafen von Wismar

Am 2300 Meter langen Kai des Seehafens mit insgesamt 15 Liegeplätzen werden vor allem Massengüter umgeschlagen, und zwar Rund- und Schnittholz, Stahl und Schrott, Torf und Baustoffe. Urkundlich wurde der Hafen bereits 1211 erwähnt. Foto (März 2017): Helmut Kuzina

6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
12.560
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 23.03.2017 | 09:54  
41.996
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 23.03.2017 | 13:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.