Anzeige

Coronaregeln in MV: Strandspaziergänger in Boltenhagen mit viel Abstand

Direkt an der Ostseeküste Nordwestmecklenburgs liegt Boltenhagen mit seinem viereinhalb Kilometer langen, feinen Sandstrand. Foto: Helmut Kuzina
Ostseebad Boltenhagen: Ostseestrand |

Trotz der strengen Coronaregeln sind in Mecklenburg-Vorpommern (MV) den Einwohnern des Bundeslandes ausgedehnte Strandspaziergänge erlaubt, allerdings müssen die Kontaktbeschränkungen mit entsprechenden Abständen eingehalten werden.

Vor ein paar Tagen hat das Sturmhochwasser Seegrasreste über den Strand von Boltenhagen gedrückt und einen breiten Sandstreifen für die einheimischen Erholungssuchenden geebnet.

Auf dem kilometerweiten Weg direkt am Wassersaum sind in der frischen Brise des Januartages die Aerosole der Ostsee, diese feinen Salzwassertröpfchen, deutlich spürbar.

Das milde Reizklima der Küstenlandschaft macht den Winter für manchen zur erholsamsten Jahreszeit.

Januar 2021, Helmut Kuzina
3
3
4
4
5
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.