Auf „Nosferatu-Tour“ durch die Hansestadt Wismar

Das Wassertor in heutiger Zeit: An diesen Drehort des Stummfilmklassikers „Nosferatu“ von 1921 erinnert heute eine Tafel. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Wassertor |

Am 31. Oktober 2021 veranstaltet die Tourismuszentrale eine Stadtführung zu den Drehorten des Films „Nosferatu – eine Symphonie des Grauens‟ aus dem Jahr 1921.

Viele der Außenaufnahmen zu dem Horror-Stummfilmklassiker entstanden in Wismar, und zwar auf dem Marktplatz, am Wassertor, auf dem Platz an St. Nikolai und auf dem Heiligen-Geist-Kirchhof.

Indirekt beleuchtete Platten kennzeichnen Drehorte des Films von Friedrich-Wilhelm Murnau.

Im Film ist deutlich erkennbar das Wassertor, durch das Nosferatu den Sarg in die Stadt schleppte.

Oktober 2021, Helmut Kuzina


pdüdüdpdop
3
4
4
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.