Anzeige

„Weihnachtsrot“ in Nordwestmecklenburg

Die Zwergmispeln (Cotoneaster) mit ihren roten Früchten dienen häufig als Bodendecker an Straßenrändern. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand |

Die Natur setzt in Nordwestmecklenburg im Dezember auf Rot, auf eine Farbe, die bestens zur Vor- und Weihnachtszeit passt. Überall leuchten in der Landschaft viele rote Früchte: Hagebutten, Feuerdorn, Zwergmispeln, Apfeldorn...

Die heimischen Gehölze mit den auffallenden Beeren sind zwar schön anzusehen, aber sie dienen vor allem den Vögeln in der kalten Jahreszeit als wichtige Nahrungsquelle.

Kaum eine andere Farbe hält an den dunklen Dezembertagen eindrucksvoller durch als das leuchtende Rot.

Dezember 2018, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
11.370
Romi Romberg aus Berlin | 17.12.2018 | 12:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.