Anzeige

„Minimalistische Kunst“ in der Baumhaus-Ausstellung

Im Baumhaus ausgestellt: Die Kunst-Kassette wurde 2002 editiert und bietet einen einmaligen Querschnitt von Grafiken deutscher Gegenwartskunst. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Alter Hafen | Unter dem Titel „Papier + Stahl“ werden im Baumhaus Arbeiten des Bildhauers Ansgar Nierhoff (1941 – 2010) gezeigt. Außerdem ist seine Grafik-Kassette „Bilderleben II - Hommage an Hermann Wiesler“ Teil der Präsentation.

In der Einladung zur Ausstellung heißt es: „Die Kunst-Kassette enthält 43 Originalarbeiten von 43 namhaften Künstler/innen auf Papier. Die beteiligten Künstler haben die Arbeiten im Gedenken an ihren Freund und Unterstützer Hermann Wiesler, ehemals Professor an der HdK Berlin für die Kunst-Kassette zur Verfügung gestellt und teilweise auch dafür geschaffen. Gestaltet wurde sie von Ansgar Nierhoff, der ein enger und langjähriger Freund von Hermann Wiesler war.“

Im Baumhaus sind viele Arbeiten aus der Kunst-Kassette von 2002 ausgestellt, die einen Eindruck von der Vielfalt der zeitgenössischen deutschen Kunst vermitteln.

In der Ausstellung wird zudem auf die Stahlskulpturen von Ansgar Nierhoff in Wismar verwiesen, und zwar auf das „Spielfeld mit Kugel“ vor dem Marienkirchturm und auf die beiden „Streckungen“ am Mühlengraben.

Mai 2017, Helmut Kuzina
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.