Anzeige

In Nordwestmecklenburg: Silomais als Viehfutter und zur Energiegewinnung

Auf dem Maisfeld am Stadtrand fährt der Feldhäcksler Runde für Runde. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand |

Auf den Feldern in der Nähe der Hansestadt läuft die Ernte des Silomaises auf Hochtouren.

Der Feldhäcksler zerschneidet mit seinen Messern Stängel, Blätter und Maiskolben.

Über ein Rohr wird das Häckselgut auf den von einem Schlepper gezogenen Anhänger geblasen.

Silomais wird zum Füttern des Viehs und für die Energiegewinnung in Biogasanlagen verwendet.

September 2019, Helmut Kuzina
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
10.681
Romi Romberg aus Berlin | 13.09.2019 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.