Anzeige

An der Wismarbucht: Weite Aussichten

Rast- und Aussichtsplatz an der Südküste der Wismarbucht mit dem Blick zu den Inseln Walfisch und Poel. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Seegras, Sand, Steine, Salzwasser, Sölle sowie Weiden, Wälle, Walmdächer und weite Ausblicke – an der Südküste der Wismarbucht mit ihrem Naturstrand gibt es interessante Einblicke in eine sich ständig verändernde Landschaftsform.

Die Wismarbucht ist ein südlicher Ausläufer der Ostsee, an dessen Ende die Hansestadt liegt, nach der sie benannt wurde.

Unmittelbar an dieser Küste führt der Ostsee-Fernradweg entlang. Wer hier seine Tour unterbricht, dem bietet sich das Panorama des Strandabschnitts mit der Sicht bis zum rot-grün markierten Fahrwasser sowie zur Landzunge Fliemsdorfer Huk, zu den Inseln Walfisch und Poel und auch zum Festland an der Ostküste.

März 2017, Helmut Kuzina
2
2
3
3
3
3
3
4
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
10.530
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 18.03.2017 | 07:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.