Anzeige

Wie zähle ich die Zugvögel? – Rastvogelerfassungsmethoden in der Praxis 22.09.-24.09.2017

Wann? 22.09.2017 bis 24.09.2017

Wo? NABU Gut Sunder, Sunder 1, 29308 Winsen (Aller) DE
Dagmar Jelinek, NABU Fotoclub
Winsen (Aller): NABU Gut Sunder | 906 Wie zähle ich die Zugvögel? – Rastvogelerfassungsmethoden in der Praxis
22.09.-24.09.2017
Dipl.-Landschaftsökologe Daniel Doer (Landschaftserhaltungsverband Bodenseekreis e. V.)

Seit jeher fasziniert der Vogelzug die Menschen. Es ist erstaunlich, welche Leistungen die Zugvögel bei ihren alljährlichen Wanderungen vollbringen. Folgerichtig haben Vogelkundler sehr früh angefangen, die Anzahlen von rastenden und ziehenden Vogelarten zu zählen. So gibt es die Wasservogelzählung in Deutschland seit fast fünfzig Jahren. Heute liefern die international koordinierten Wasservogelzählungen wichtige Daten für Bestandsschätzungen von arktischen Vogelarten oder Schutzgebietsausweisungen bei uns. Bei diesem Seminar werden wir uns der Beantwortung der Frage, wie man Zug- oder Rastvögel zählt, mit verschiedenen Methoden annähern. Morgens werden wir uns an einer Stelle mit freier Sicht postieren und die überziehenden Kleinvögel bestimmen und zählen. Zugplanbeobachtung nennt man das und Wissen über Flugweisen und Zugrufe von Singvögeln und anderen wandernden Vogelarten ist dabei hilfreich. Tagsüber werden wir dann zusammen eine Wasservogelzählung am Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche durchführen. Neben den praktischen Erfahrungen, Bestimmungs- und methodischen Hinweisen im Gelände wird das Seminarprogramm durch Auswertungsbeispiele von Rastvogelerfassungen abgerundet. Der Referent kann in Sachen Zugvögel seine langjährige Berufserfahrung als Ornithologe und Naturschutzreferent am Unteren Niederrhein einbringen.

Beginn Samstag, 10 Uhr (Anreise Freitag möglich), Abschluss Sonntag 14 Uhr

Ermäßigter Preis für NABU-Mitglieder: 186 Euro/Pers. inkl. Verpflegung zzgl. Übernachtung
Preis für alle anderen: 206 Euro/Pers. inkl. Verpflegung zzgl. Übernachtung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.