Anzeige

Ballonfahrt über den Brocken startete in Windhausen

Windhausen: Thiemannshof | Ballonfahrt über den Brocken startete in Windhausen

Windhausen (ein/kip) Am letzten Tag des Jahres 2016 fuhr der Ballonfahrtbetreiber
Winfried Borchert aus Wernigerode auf der Suche nach einem geeigneten Startplatz für seine Ballonfahrt auch durch Windhausen. Als er um die St. Johannis-Kirche bog, schaute er geradewegs auf den Windhäuser Festplatz und sah vor sich - das ideale Startfeld für seinen Heißluftballon, mit dem er und weitere fünf Fahrgäste eine Brockenüberfahrt in Angriff nehmen wollte. Der Korb und die Ballonhülle wurden mit Hilfe der Mitfahrer schnell entladen. Zügig verliefen die Startvorbereitungen. Nach etwa 25 Minuten Vorbereitung war es dann soweit. Der Heißluftballon war hochaufgerichtet und stattlich stand der Ballon in voller Größe auf dem Festplatz. Das Kommando "Leinen los" erschallte. EIn kräftige Gasflamme schoss in den Innenraum des Ballons. Schnell gewann der Heißluftballon mit seinen Mitfahrern an Höhe.
Bei tollem Winterwetter und atemberaubender Sicht wurde der Kurs nach Osten in Richtung Brocken aufgenommen. Alsbald lag die Traumkulisse "Harz" und die 72 Kilometer lange Fahrt begann. Die Brockenüberfahrt ist für alle Korbinsassen ein unvergessliches Erlebnis. Auf dem Flugplatz in Ballenstedt endte die interessante Ballonfahrt mit einer Taufe aller Ballonfahrt-Teilnehmer.
Foto Fredi Schönemann

Fotos
Wdhn 069
Der Heißluftballon nimmt Gestalt an.

Wdhn 119
Der Heißluftballon hebt in Windhausen zur 72 Kilometer langen Fahrt über den Brocken ab.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.