Anzeige

Abseits von Rom .... die "Altkatholiken"

Ein Wort zuvor.

Ein wenig von meinen üblichen Gepflogenheiten abweichend, stelle ich hier eine offizielle Verlautbarung des in Wilhelmshaven neu gegründeten Zweiges der Altkatholischen Kirche ein.

Die Hochachtung vor den Menschen, die in Anbetracht des Jahre währenden Kampfes für die Erhaltung ihrer in Jahrzehnten auf gutem Glaubensfundament gewachsenen Gemeinde St. Ansgar, und gegen die Willkür der "römisch-katholischen Allmacht" und ihrer örtlichen Vertreter, letztendlich den Wechsel zu einer demokratisch orientierten Glaubensgemeinschaft vollzogen haben, hat mich veranlaßt, die Pressemitteilung an dieser Stelle öffentlich zu machen.

Ich habe diese Menschen über Jahre in ihrem letztendlich vergeblich gebliebenen Bemühen um den Erhalt ihres "Glaubenszuhause" begleiten dürfen. Ich weiß, wie sie von ihrer Seite aus ehrlich gerungen, gelitten und verloren haben - und ich weiß auch um die arrogante Ignoranz der "kirchenamtlichen Seite". Trotz des Unterlegensein im Ringen mit ihren "Glaubensoberen" haben diese Menschen nicht ihren Glauben verloren.
Dafür gebührt ihnen alle Achtung.

ewaldeden

Pressemitteilung

Am Samstag, 2.3.13, besucht der Generalvikar der Alt-Katholischen Kirche, Pfarrer
Jürgen Wenge, die neue Wilhelmshavener Gemeinde. Im Zuge dieser Visitation möchte Herr
Wenge die Aufbauarbeit in Wilhelmshaven kennen lernen und unterstützen sowie mit den
Wilhelmshavener Alt-Katholiken um 18.00 h die Heilige Messe in der Neueender St. Jakobi-
Kirche feiern.
Als Generalvikar, vicarius generalis, ist Herr Wenge der Stellvertreter des Bischofs und für
die Verwaltung der Diözese zuständig. Er hat für das ganze Bistum eine ordentliche
Vollmacht in Verwaltungsangelegenheiten sowie in geistlichen Fragen in dem vom Bischof
festgelegten Umfang. Er leitet das in Bonn ansässige Generalvikariat, die zentrale
Verwaltungsbehörde der Diözese. Der Generalvikar ist im gleichen Umfang wie der Bischof,
und eben typisch für die demokratische Struktur der Alt-Katholiken, an die Beschlüsse der
Synode und der Synodalvertretung gebunden.
Jürgen Wenge wurde 1962 in Recklinghausen geboren, von 1982 bis 1987 studierte er
Theologie und Philosophie in Münster und München. Im Jahr 1989 wurde Herr Wenge in
Münster zum röm.-kath. Priester geweiht. 1996 erfolgte sein Wechsel in das deutsche altkatholische
Bistum. 2006 übernahm Jürgen Wenge nach seiner Wahl durch die Gemeinde
eine Pfarrstelle in Köln. Im Herbst desselben Jahres wurde er Dekan (Dechant) für das altkatholische
Dekanat Nordrhein-Westfalen. Seit Oktober 2007 ist er Mitglied der
Synodalvertretung. Im März 2010 ernannte Bischof Dr. Ring ihn, mit Zustimmung der
alt-katholischen Synodalvertretung, zum Generalvikar. Jürgen Wenge ist seit 1997
verheiratet und hat zwei Kinder.
Alle Gemeindemitglieder sowie alle interessierten Christen sind herzlich zum Gottesdienst
sowie zum anschließenden gemütlichen Gemeindeabend und Gedankenaustausch mit
Generalvikar Wenge eingeladen. Nähere Informationen und weitere Termine finden sich
auf der Homepage der Alt-Katholischen Gemeinde Wilhelmshaven

www.alt-katholisch-wilhelmshaven.de


Verantwortlich für die Pressemitteilung / für Rückfragen:

Alt-Katholische Gemeinde Wilhelmshaven
Prof. Dr. Torsten Kirstges

email:
interesse@alt-katholisch-whv.de
Kirstges@aol.com
0
1 Kommentar
15.697
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 24.02.2013 | 20:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.