Anzeige

Wann kommt der Amtsschimmel unter die Kuh?

Weiter so ….


Statt Rindfleisch gibt es Pferdemett
in Deutschlands kalt’ Fertiggerichten,
statt Bio-Ei gibt’s Lügenschnack -
geschmiert mit alt’ Fritürenfett,
und andere Nichtwahrgeschichten
von ausgebufft Betrügerpack.
Die Vielzahl großer Handelsriesen
mit gleichem Panschermißgeschick,
das macht es doch als fast bewiesen,
dass alle dreh’n am selben Strick.
Da wird so kreuz- und quergeschoben,
dass selbst noch Gutes wird von schlecht -
es werden Viten drum gewoben,
wo jeder weiß, dass sie nicht echt.
All dieses ist Europas Segen –
all das sind Jurops faule Früchte –
Verbraucher steh’n ohn’ Schirm im Regen
und die Macher frön’n der Süchte.
Das können sie auch leicht sich gönnen
von Manager- und Höchstgehalt –
sie brauchen sich von gar nichts trennen,
weil alles gilt als Selbstbehalt.
Da tritt dann wiedermal zu Tage,
dass gutes Schmieren sich stets lohnt –
und richt’ger Dreh – gar keine Frage,
macht, dass selbst totes Geld sich klont.

ewaldeden©2013
0
2 Kommentare
36.829
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 27.02.2013 | 11:52  
22.457
Erika Buschdorf aus Neusäß | 27.02.2013 | 18:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.