Anzeige

Die Auslobung im Spiegelbad Wildemann

Wildemann: Freibad | Die Auslobung im Spiegelbad Wildemann

Bad Grund/Wildemann (ein/kip) Wer in diesen Tagen auf die Eistafel am Kiosk im Spiegelbad Wildemann blickt entdeckt dort eine Auslobung, die verspricht, dass der Spiegelbad Wildemann für jede Erststimme, die der Bundestagskandidat der FDP im Wahlkreis 52 Olaf T. Franz am 22.September 2013 in Wildemann oder Bad Grund erhält, je einen Euro bekommt.
Da der Direktkandidat momentan als Rettungsschwimmer im Spiegelbad Wildemann anwesend ist, haben wir ihn nach den Beweggründen für diese Auslobung befragt.

Herr Franz warum sind Sie momentan hier im Spiegelbad Wildemann und laufen nicht von Tür zu Tür, um für Erststimmen zu werben?
Ursprünglich wollte ich von Tür zu Tür laufen und auf den Marktplätzen stehen, aber nun versuche ich zuerst einmal dem Spiegelbad Wildemann zu helfen. Für das Freibad konnte kein Rettungsschwimmer gefunden werden. Es bestand die Gefahr, dass auch dieses Angebot für die Touristen und Bürger gestrichen werden muss. Da ich die erforderliche Qualifikation besitze, kann ich helfen.
Zu den Häusern der Bürger im Wahlkreis 52 und auf die Marktplätze kann ich im September immer noch gehen.

Herr Franz Sie sind Clausthal-Zellerfelder, da ist es nicht besonders naheliegend sich in Wildemann zu engagieren. Wieso helfen Sie gerade hier?
Der Badebetrieb in Clausthal-Zellerfeld wird von Studenten abgesichert, die im Frühjahr mit mir die erforderliche DLRG-Prüfung ablegten. Die Arbeit als Aufsicht in einem Schwimmbad ist für Studenten ein idealer Ferienjob, denn wenn die Sonne scheint kann man sie genießen und an kühlen Regentagen kann man für Prüfungen lernen und in der Bibliothek Literatur für studentische Arbeiten sichten.
Auch für das Spiegelbad in Wildemann wollten wir wieder, wie im vergangenen Jahr, einen Maschinenbaustudenten aus Kamerun einsetzen. Dieser hat sich aber im Frühjahr verletzt und kann deshalb nicht eingesetzt werden. So wurde die Aufgabe auf drei Personen aufgeteilt. Wir haben einen pensionierten Bademeister, der die erforderliche Ausbildung zum Betrieb der Schwimmbadtechnik besitzt und vorrangig im Hintergrund agiert, aber auch mal einen Tag Dienst macht. Dann gibt es da noch einen Afghanistan-Veteran, der sich in einer Umschulung zum Berufschullehrer im Gastronomiebereich befindet, aber zu Saisonbeginn schon Ferien hatte und den Dienst übernehmen konnte. Als dieser auch mal Urlaub mit der Familie brauchte und nun, da er wieder sein Studium fortsetzt, bin ich eingesprungen. Das ging aber nur, weil die FDP mich als Direktkandidat für die Bundestagswahl aufgestellt hat, so dass ich mich für die Zeit des Wahlkampfes als Bergbeamter ohne Bezüge beurlauben lassen konnte.

Warum haben Sie nun gerade eine Auslobung vorgenommen, die dem Spiegelbad Wildemann zugute kommt?
Wenn wir nach Bad Grund sehen, erkennen wir, dass es dort schon kein Freibad mehr gibt. Die Bürger aus Bad Grund kommen also hierher nach Wildemann. Auch dieses Freibad kämpft Jahr für Jahr um sein Überleben. So bricht uns Stück für Stück touristische Infrastruktur im Westharz weg, weil der Staat als Garant und Träger der Infrastruktur wegen der hohen Schuldenlast ausfällt. Aber die Wildemanner Bürger haben inzwischen sehr viel Gemeinsinn entwickelt, den ich – als Liberaler – unbedingt unterstützen will. Die Wildemanner haben einen gemeinnützigen Verein gegründet, dessen Ziel der Erhalt des Spiegelbades ist. Ähnliche Entwicklungen, ein Ausfall des Staates aufgrund hoher Schuldenlast und ein Einspringen engagierter Bürger, sehen wir auch in anderen Harzer Orten, zum Beispiel beim Bergstadt Verein in St. Andreasberg. Auch dort erkennt man was wir gemeinsam alles erreichen können.
Im vergangenen Jahr habe ich als Projektentwickler des Energie-Forschungszentrum Niedersachsen für den Maschinenbaustudenten, der hier Rettungsschwimmer war, ein Studienarbeitsprojekt entwickelt, an dem die TU Clausthal, der Spiegelbad Wildemann, der Verein Goslar mit Energie und die Ostfalia in Wolfenbüttel mitwirken. Das Spiegelbad besaß früher eine Ölheizung. Sie ist schon lange außer Betrieb. In der Studienarbeit wurde untersucht, ob ein Ersatz der Ölheizung durch eine solarthermische Heizung möglich ist. Denn wir wollen endlich die Saison wieder mit Wassertemperaturen über 20°C beginnen.
Die durchgeführten Simulationsrechnung aufgrund realer Daten haben gezeigt, dass unser Ziel erreichbar ist.

Aber das wäre dann ja ein konkretes Beispiel für die Energiewende.
Ja, aber nun besteht das Problem der Finanzierung der erforderlichen Investition. Alle Harzer können dem Verein helfen, indem sie einmal herkommen schwimmen und eine Currywurst mit Pommes und ein Eis verzehren. Dann hat der Verein schnell die erforderlichen Finanzmittel zusammen. Darüber hinaus spart der Verein den Rettungsschwimmerlohn so lange ich hier bin, weil ich hier ohne Bezahlung am Beckenrand sitze und vielleicht kommen ein paar Euros durch meine Auslobung hinzu.

Wie können Sie sich das leisten: Urlaub ohne Bezüge, kein Rettungsschwimmerlohn und dann auch noch die Auslobung?
Ich bin zwar Bergmann habe aber kein Gold oder Silber gefunden, bin also nicht reich (lacht). Vielmehr werden Sie feststellen, dass es keine Plakate von mir im Straßenbild zu sehen gibt. Ein A1-Plakat kostet 10 Euro. Ich habe einfach mein angespartes Wahlkampfbudget umgewidmet. Ich glaube die Menschen im Bundestagswahlkreis 52 haben mehr von meiner direkten Hilfe, als von Plakaten mit meinem Konterfei. Übrigens für 10 Euro erhalte ich schon einen Topf Farbe und einen Pinsel. Sicher ist Ihnen aufgefallen, dass hier im Bad viele Dinge frisch gestrichen sind. In der nächsten Woche nutze ich die Zeit vor und nach der Öffnung des Schwimmbades zur Pflege des Wildemanner Minigolfplatzes. Kommen Sie doch dann wieder vorbei, ich habe noch einen Pinsel, den ich Ihnen geben kann.

Wildem900
Olaf T. Franz begrüßt mit seinem freundlichen Lächeln alle Schwimmbad-Besucher im Spiegeltal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.