Anzeige

8. Aller- Radtag in Wietze

Der 8. Aller-Radtag startete mit einem Open-Air-Gottesdienst an der Stechinelli Kapelle in Wieckenberg. Für die zahlreichen Teilnehmer der spannenden Ralley hatte die Gemeinde Wietze einen Rätselfragebogen ausgearbeitet. Die Fragen und Aufgaben konnten an den vier Haltepunkten beantwortet werden, an denen sich die ortsansässigen Vereine, Verbände und Gewerbetreibenden präsentierten.

Auch die Siedlergemeinschaft Wietze-Steinförde hatte an diesem 8. Aller-Radtag, dem ersten in Wietze, ihren Informationspavillon auf dem Festplatz in Hornbostel aufgebaut. Geschicklichtkeitsspiele und das alt bewährte Sackhüpfen lockte die Zweiradfreunde zum Mitmachen. Ob Groß, ob Klein, ob Jung, ob Alt, alle waren mit Begeisterung dabei. Für Fragen wie: „Wann wurde die Siedlergemeinschaft gegründet?“ oder „Wo findet die große Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche statt?“ konnten hier gelöst werden.

Aber auch kniffligere Fragen, wie oft eine Biene den Erdball umrunden muss, um ein Glas Honig zu füllen, brachten manch‘ Teilnehmer ganz schön zum Schwitzen.

Eine gelungene Veranstaltung ging mit dem Aufstellen des Maibaums, einem bunten Programm und der Siegerehrung auf dem Festplatz in Hornbostel zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.