Anzeige

Sternschnuppen 2012

Unter Sternschnuppen versteht man leuchtende Erscheinungen am Himmel, welche von Meteoroiden erzeugt werden, die in die Erdatmosphäre eindringen. Meteoroide sind oft kleinste Staubkörner oder kleine Metallkörper. Durch die sehr hohe Geschwindigkeit von etwa 11,2 bis 72 Km/s, verdampfen viele von ihnen in einer Höhe von 80 Kilometer durch Luftreibung. Die Leuchtspuren, die dabei hervorgerufen werden, entstehen durch das Ionisieren der Luftmoleküle.

In vielen Ländern gibt es den Aberglauben, dass jemand, der eine Sternschnuppe am Himmel sieht, einen Wunsch frei hat. Dabei darf man niemandem von dem Wunsch erzählen.

Die Sternschnuppenströme, die im Januar auftauchen, werden Quadrantiden genannt, im Juli und August kommen die Perseiden, die Leoniden im November und im Dezember die Geminiden. Als sternschnuppenreich gelten meist die Tage vom achten bis zum 14. August. Die Perseiden werden dieses Jahr vom 17.07.-24.08.2012 erwartet, wobei am 12.08. der Höchststand erreicht werden soll. Die Leoniden 2012 sollen vom 14. bis zum 21.11.2012 erscheinen. Weitere Sternschnuppentermine findet ihr hier.

Das könnte euch auch interessieren: Am 12. August 2012 ist die Nacht der Sternschnuppen in Deutschland
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.