Anzeige

Grammys 2012: Adele räumt ab

Adele ist die große Gewinnerin der Grammy-Verleihung 2012 in Los Angeles. Die 23-Jährige siegte in all ihren sechs Nominierungen. Zudem gingen die drei wichtigsten Preise alle an die Engländerin. Trauriger Hintergrund der Verleihung war der Tod von Whitney Houston.

Adele stellte alle in den Schatten an diesem Abend. Von sechs Nominierungen gewann die Sängerin sechs Preise. Wie bild.de berichtet, siegte ihr Song „Someone like you“ in der Kategorie „Beste Sololeistung“ und auch die Preise für das „beste Popalbum“ und das beste Kurzvideo gingen für das Lied „Rolling In The Deep“ an die Britin. Der Song wurde von der Jury gleichzeitig auch als „bestes Lied des Jahres“ bewertet. Ihr Album „21“ wurde als „Aufnahme des Jahres“ und „Platte des Jahres“ ausgezeichnet. Die Grammy-Verleihung war gleichzeitig auch das Comeback für Adele. Nach mehreren Monaten Pause wegen Problemen mit den Stimmbändern trat sie zum ersten Mal wieder auf einer Bühne auf. Der Grammy ist die größte internationale Auszeichnung für Künstler, vergleichbar mit den Oscars in der Film-Branche.

Ebenfalls abgeräumt hat die Band „Foo Fighters“ aus Seattle, die mit fünf goldenen Grammophonen geehrt wurde. Die Rockband wurde zudem mit den kleinen Grammys für die „Beste Rockdarbietung“ und die „Beste Hardrockdarbietung“ ausgezeichnet.

Die Gala stand unter dem Schatten eines besonders traurigen Ereignisses: Sängerin Whitney Houston wurde am Samstag tot in ihrer Hotelsuite aufgefunden. Ihr wurde zu Beginn der Veranstaltung ein Gebet gewidmet. Gastgeber LL Cool J stimmte laut bild.de das Gebet an: „Wir haben einen Tod in unserer Familie. Und der einzig richtige Weg, solch einen Abend zu beginnen, ist ein Gebet. Ein Gebet für jemanden, den wir lieben: Unsere Schwester Whitney Houston. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie, bei ihrer Mutter und ihrer Tochter.” Anschließend wurde ein Video mit der Sängerin und ihrem größten Song „I Will Always Love You” gezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.