Anzeige

Schnuppertag wird zum "Supertag"

Modellflugpilot Markus erklärt dem 14-jährigen Yannik wie der Motorsegler funktioniert und was zu beachten ist.
 
Schnuppertag des MFV Lahntal begeistert die Besucher.
Wetzlar: Modellflugplatz | Mit viel Ruhe und Bedacht tüftelt Dieter Seliger an seinem Modellflugzeug herum. Drei Mann schauen zu und leisten Hilfestellung. Fahrwerk rein, Fahrwerk raus. Doch irgendetwas klemmt. Das ist nicht gut. So kann das Turbinenflugzeug nicht in die Luft. Wieso eigentlich nicht? Ganz einfach, weil es nicht so schön aussieht, wenn das Fahrwerk draußen ist. Modellflugpiloten sind eben auch Ästheten. Das Modell wiegt 12 Kilogramm und hat eine Spannweite von 2,5 Meter. Die Turbine wird mit Kerosin angetrieben. Einige Zeit später ist das Einziehfahrwerk instandgesetzt und das Modell steht fertig zum Start auf der Startbahn. Ein letzter Check aller Funktionen und schon hebt das Turbinenflugzeug ab. Hinter dem Schutzzaun stehen die Besucher des Schnuppertages des Modelflugsportvereins MFV Lahntal und schauen der Vampire DH 100 gespannt zu.

Am vergangenen Sonntag hatten Besucher und Modellfluginteressierte die Gelegenheit, den Piloten über die Schulter zu schauen. Aber nicht nur das, denn wer wissen wollte, wie das mit dem Fliegen geht, der konnte mittels Lehrer-Schüler-System es selbst einmal ausprobieren. So auch der 14-jährige Yannik. Pilot Markus erklärt zunächst auf dem Boden, wie das alles funktioniert. Welche Ruder mit der Fernsteuerung angesteuert werden und was dann genau in der Luft passiert. Wie wird eine Kurve geflogen und auf was alles zu achten ist. Erst dann geht es hinter den Schutzzaun, der verhindern soll, dass Zuschauer und Unbeteiligte sich verletzen können. Routiniert gleitet der Motorsegler aus den Händen des Piloten und saust gen Himmel. Die Augen verfolgen die gut sichtbaren roten Tragflächen des Modellflugzeuges. „Jetzt fliegt der junge Mann ganz alleine“, sagt Yanniks Lehrer und dreht sich dabei sorglos zu den Zuschauern um. Ohne Vorkenntnisse steuert der Schüler das Flugzeug durch die Luft. Natürlich muss der Lehrer immer wieder eingreifen und erklärt währenddessen, was er gerade macht.

Flugplatz und Gelände bieten optimale Bedingungen

Das Fluggelände des Modellsportvereins liegt auf der Anhöhe etwas westlich von Dutenhofen und bietet alles, was ein ­Modellfliegerherz begehrt. Neben der wunderbaren Aussicht ist ausreichend Platz für die Piloten vorhanden. Einige Tische in „Arbeitshöhe“ stehen für die Modelle zur Verfügung. Und die Vereinshütte ist mit allen für den Flugbetrieb erforderlichen Utensilien ausgestattet. Außerdem finden darin Piloten, deren Modellflugzeuge mit einen umweltfreundlichen elektrischen Antrieb ausgestattet sind, alternativ gewonnene Energie, die der Verein dort zur Verfügung stellt. Die gepflegte Grünanlage wird außerdem für unterschiedliche Vereinsfeste und Jugendcamps genutzt.

Den Besuchern des Schnuppertages wurde einiges geboten. Beispielsweise zeigte Nicolas Lehnert was mit seinem Modellhubschrauber alles möglich ist. Beim Zuschauen der hektischen und unkoordiniert wirkenden Flugmanöver kommt der Beobachter aus dem Staunen nicht raus. Sagt man doch immer, Hubschrauber können nicht über Kopf fliegen. Doch schaut man Nicolas und seinem Modell zu, dann wird der Zuschauer eines Besseren belehrt. Ein Hubschrauber kann über Kopf fliegen und das sogar ziemlich lange und sehr exakt. Kurz über der Grasnarbe tänzelt das wendige Fluggerät hin und her, auf und ab. Unglaublich. Nicht umsonst kann der 1977 entstandene Verein sich auf die Fahnen schreiben, dass einige Mitglieder bereits beachtliche sportliche Erfolge erzielten. So sind Hessenmeister, Deutsche Meister, Europameister sowie Bundesligapiloten und Teilnehmer an Weltmeisterschaften unter ihnen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Wetzlar und der Gemeinde Lahnau finden auf dem Fluggelände jedes Jahr Ferienspaß-Aktionen statt, die mit einem Freiflugwettbewerb abgeschlossen werden.
Wer nun neugierig auf den Verein und seine Aktivitäten geworden ist, kann sich im Internet auf der Vereinswebseite unter www.mfvlahntal.de umfassend informieren.
1 1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.