Anzeige

Völlig daneben gegriffen! Der Unterschied Einweg- und Mehrweg- Wasserflaschen anscheinend unbekannt!

Mineralwasser-Mehrwegflasche

Zum Wohle der Umwelt und dem Klimaschutz - Leitungswasser trinken!

Berichten zufolge ruft Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) für mehr Umwelt- und Klimaschutz dazu auf, Leitungswasser zu trinken. Das Wasser aus dem Hahn in Deutschland sei "einwandfrei", sagte sie. "Wer Leitungswasser trinkt spart Geld, Energie und unnötige Verpackungen."
Trinkwasserbrunnen seien eine gesunde und umweltfreundliche Alternative zu den vielen

Einweg- Wasserflaschen

, die die Leute täglich mit sich herum tragen, fügte sie hinzu.

Liebe Frau Umweltministerin! Sind es nicht eher die Mehrweg-Wasserflaschen, die die Leute in Deutschland benutzen, oder nach dem Willen der Politik benutzen sollten, die Flaschen, die eigens für die Glasflaschen eingeführt wurden! Dahingehend sollten ihre Bemühungen nach mehr Umweltschutz ausgerichtet sein! Zum Beispiel durch mehr Aufklärung und Druck auf die Hersteller! Mehr europaweites denken und handeln! Mehr politisches Durchsetzungsvermögen entwickeln! Handeln, statt fordern! Schließlich sind hinreichende Möglichkeiten dazu geschaffen worden!
Die sogenannten Einweg- Wasserflaschen, also die ohne Pfanderhebung, die Sie erwähnen, die werden hauptsächlich in anderen europäischen Ländern gehandelt und verkauft. Außerdem haben ihre Vorgänger in Deutschland das duale Abfallentsorgungssystem eingeführt! Schon vergessen?
Beitragsaktualisierung 28.08.2019 wie folgt, keine erfreuliche Nachricht, für mich allerdings eine Beitragsbestätigung: https://www.myheimat.de/gersthofen/blaulicht/keime...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
1.128
Rainer Bernhard aus Seelze | 20.08.2019 | 00:59  
1.327
Siegfried Walter aus Wesel | 28.08.2019 | 21:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.