Anzeige

Aufgefallen - Roter Farbpunkt an vielen Baumstämmen

Birkenbaum mit einem roten Punkt gekennzeichnet.

Rote Punkte an vielen Baumstämmen in Wesel.

Viele Bäume sind in Wesel mit einem roten Punkt markiert worden.

Ob diese roten Punkte, grundsätzlich Markierungszeichen zum Fällen sind, kann ich nicht beurteilen!
Die Stadt Dortmund hatte in diesem Jahr ebenfalls einige Bäume mit einem roten Punkt gekennzeichnet, da hieß es dann, dass der Baum mit einem roten Punkt, kontrolliert wurde und gegebenfalls eine Kronenpflege durchgeführt wird. Baumfällungen erfolgen grundsätzlich nur aus Verkehrssicherheitsgründen, hieß es weiter.
Diese Aussage ist mir persönlich nicht ausreichend, zu sehr eingegrenzt würde ich sagen, also das, mit der Verkehrssicherheitsbegründung. Weil, wie sieht es denn mit den Bäumen im Wald aus, ohne öffentlichen Straßenverkehr! Und einiges mehr, zum Beispiel mit den Bäumen, die in den letzten warmen, trockenen Sommern ausgetrocknet, krank oder von Borkenkäfern befallen wurden! Oder den Bäumen, die anderen Bäumen das Licht nehmen, die sogenannten Bedrängler. Diese Bäume werden doch auch mit einem roten Punkt markiert und anschließend gefällt, nur da heißt es, weil die allgemeine Sicherheit gefährdet ist, der Baum krank ist, das Totholz eingeholt werden muss, konkurrierende Nachbarbäume das Wachstum verhindert usw.
Einem aktuellen Medienbericht zufolge müssen in diesem Jahr in Wesel noch zwischen 500 und 600 Bäume gefällt werden. Um die Ökobilanz wieder auszugleichen, sollen flächenweit neue Bäume gepflanzt werden. Zur Zeit wird noch geprüft, welche und wo die Bäume in Wesel angepflanzt werden könnten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.