Anzeige

Wirtschaftsreferent Peter Schneider und 1. Bürgermeister Willy Lehmeier besichtigen Firma Leix

Aus einer kleinen Spenglerei in den 70iger Jahren hat sich die Firma Leix zu einem Spezialisten für Blechdächer in Stehfalztechnik und Bewässerungssysteme entwickelt. Hamburg, Berlin, Wien, Graz, Luxemburg, Nürnberg und München sind nur einige Stationen, wo dieser Handwerksbetrieb aus Hirschbach schon zum Einsatz kam. Einer der größten Auftraggeber ist die Firma Dehner mit ihren Gartencentern in ganz Deutschland und Österreich.
Der Vater hatte 1971 in gepachteten Räumen in Rain mit dem Spenglerbetrieb begonnen. 1975 errichtete er in Hirschbach eine eigene Werkstatt, welche bereits 1980 und 1988 um weitere Hallen erweitert wurde. Der heutige Firmenchef, Thomas Leix selbst, hatte 1984 als Lehrling im elterlichen Betrieb begonnen. 1993 firmierten sein Vater und er den Betrieb zur GmbH um. Nach dem plötzlichen Tod im Februar 1996 von Firmengründer Otmar Leix führte sein Sohn Thomas den Betrieb weiter. Der Betrieb zählt heute fünf Mitarbeiter.
In den letzten 30 Jahren wurden rund 300.000 m² Blechdach verlegt. Stolz ist man auch darauf, dass man 1000 Kilometer südlich von Wertingen entfernt ein Bewässerungssystem für einen Weinbauern verlegt habe. 160.000 m Bewässerungsrohre wurden damals in der Toskana verbaut. Frau Leix kann sich aber auch noch gut an die Baustelle in Kiel erinnern. Dort war die Firma wochenlang, 800 Kilometer von Wertingen entfernt, im Einsatz. „Die weiten Entfernungen sind für den Betrieb, dank seiner tatkräftigen und zuverlässigen Mitarbeiter, kein Hindernis“, so Thomas Leix. „Wir haben uns auf große Hallendächer in Stehfalztechnik spezialisiert und fertigen im heimischen Betrieb in Hirschbach sehr viele Teile vor. Vor Ort erfolgt dann die Endmontage.“ Den Heizungsbereich hat die Firma in diesem Jahr aufgegeben. Dafür sind Spenglerei, der Sanitärfachbetrieb und die Bewässerungssysteme der Schwerpunkt der Firmenpolitik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.