Anzeige

Triple für die Mittelschule Wertingen

Die Hockeymannschaften 2013 der Mittelschule Wertingen von links: Probst Fabian, Selig Marvin, Gebele Thomas, Schneemeier Michael, Temizyürek Yunus, Müller Maximilian, Hütter Joshua, Bartsch Simon, Schneemeier Stephan, Imm Patrick, Weldishofer Michael, Haase Fabian, Demir Vural, Mayr Julian, Tannenberg Robin, Kolan Florian, Müller Marvin, Kirschke Daniel, Haußmann Marc, Lebmeier Rafael.
Alle drei Hockeymannschaften schwäbischer Meister 2013
Von Peter Holfeld, Mittelschule Wertingen
Mit drei Hockeymannschaften beteiligte sich die Mittelschule Wertingen am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ und alle drei gewannen im Feldhockey den schwäbischen Titel. Fast wäre dieser Coup auch beim Hallenturnier in Friedberg gelungen, doch verlor die Mannschaft Jungen II nach einem 5:1 Auftaktsieg gegen die Mittelschule Königsbrunn ihr zweites Spiel gegen das Wernher-von-Braun- Gymnasium Friedberg knapp mit 2:1. Alle sechs Treffer erzielte Torjäger Michael Schneemeier. Die Mannschaft Jungen III erreichte mit deutlichen Siegen den ersten Platz (7:1gegen Königsbrunn und 4:0 gegen Friedberg). Für die Überraschung in diesem Turnier sorgte die Mannschaft Jungen IV. Obwohl diese Schüler aus den Klasse 5-7 erst seit Beginn des Schuljahres am Hockeyunterricht teilnahmen, konnten sie das Spiel gegen die Königsbrunner mit 1:0 für sich entscheiden. Im entscheidenden Spiel gegen Friedberg lagen die Wertinger zur Pause mit 0:1 im Rückstand, doch durch eine große kämpferische Leistung konnten sie das Spiel am Ende mit 2:1 gewinnen. Der schönste Spielzug der Wertinger führte zum 1:1 Ausgleich. Ein weiter Pass auf Linksaußen Rafael Lebmeier, der später auch den Siegtreffer erzielte, wurde von ihm direkt auf den freistehenden Simon Partsch weitergeleitet und dieser schob den Ball sicher ins Tor.
Beim Bezirksfinale auf dem Feld, das auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage Süd in Augsburg ausgetragen wurde, gelang der Mannschaft Jungen II im Endspiel die Revanche gegen Friedberg und siegte mit 4:0. Die Tore erzielten Michael Schneemeier (2), Fabian Haase und Joshua Hütter. Genauso deutlich gewann die Mannschaft Jungen III gegen Friedberg durch Tore von Florian Kolan und Stephan Schneemeier mit 2:0 und gegen die Königsbrunner mit 4:0 (Tore: Stephan Schneemeier (2), Michael Weldishofer, Vural Demir). Die Mannschaft Jungen IV be- siegte Friedberg mit 1:0 und erreichte gegen Königsbrunn ein 1:1 Unentschieden. (Tore: Fabian Probst, Rafael Lebmeier). Da im letzten Spiel zur Überraschung aller die Königsbrunner Friedberg mit 1:0 besiegten, mussten die Wertinger zum Sieben-Meter-Schießen antreten. Ein Sieben-Meter-Schuss ist schwierig auszuführen, da der Ball nicht geschlagen, sondern nur geschoben oder geschlenzt werden darf. Der Schütze muss sich hinter dem Ball aufstellen und darf, wenn er den Ball spielt, nur einen Schritt in Richtung Tor machen. Weil diese Technik erst nach jahrelangem Training richtig beherrscht wird, fallen bei so einer Entscheidung im Schulhockey wenig Tore. Doch die Jüngsten erledigten ihre Aufgabe souverän. Nach fünf Schüssen stand es 2:2 durch Tore von Robin Tannenberg und Simon Partsch. Torwart Patrick Imm zeichnete sich durch großartige Paraden aus und konnte auch den sechsten Schuss halten. Nun war Rafael Lebmeier an der Reihe und erzielte mit einem Flachschuss den Siegtreffer. Damit waren die Wertinger Mittelschüler für das südbayerische Turnier in München qualifiziert, konnten aber gegen die mit vielen Vereinsspielern besetzten Mannschaften der Münchner Gymnasien nichts ausrichten.

Die Hockeymannschaften 2013 der Mittelschule Wertingen von links: Probst Fabian, Selig Marvin, Gebele Thomas, Schneemeier Michael, Temizyürek Yunus, Müller Maximilian, Hütter Joshua, Bartsch Simon, Schneemeier Stephan, Imm Patrick, Weldishofer Michael, Haase Fabian, Demir Vural, Mayr Julian, Tannenberg Robin, Kolan Florian, Müller Marvin, Kirschke Daniel, Haußmann Marc, Lebmeier Rafael.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 17.08.2013
myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 08.01.2014
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.