Anzeige

Gottmannshofer Schützen blicken zurück

Roland Schimmer, Wilfried Sailer, Andreas Wegner, Anton Lettner
Zahlreiche Mitglieder und Freunde des Schützenver­eins Gemütlichkeit Gottmannshofen konnte 1. Vorstand Wilfried Sailer im Landgasthof Stark zur Jahresversammlung begrüßen.
Nach Verlesen der Tagesordnung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins, gewährte sowohl der 1. Vorstand als auch Schriftführerin Sigrid Sailer eine Zusammenfassung der Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr. An den Schießwettbewerben nimmt der Verein neben dem Gaurundenwettkampf auch mit zwei Gewehr- und einer Pistolenmannschaft am Bezirksrundenwettkampf teil. Außerhalb der Schießsports veranstaltete bzw. beteiligte sich der Verein an zahlreichen Veranstaltungen, wie Jubiläumsfesten, Adventsmarkt in Gottmannshofen, Schützenfesten und kirchlichen Veranstaltungen. Der Mitgliederstand blieb im letzten Jahr nahezu unverändert. Derzeit gehören rund 150 Mitglieder dem Verein an.

Kassiererin Helga Füssel berichtete trotz eines Jahresminus von einer geordneten Kassenlage. Für die Renovierung der Schießstätte wurde ein größerer Betrag aufgewendet. Nach Bescheinigung der einwandfreien Kassenführung durch die beiden Prüfer Patrizia Thiel und Alois Hillenmeyer erfolgte die Entlastung der Kassiererin und der Vorstandschaft einstimmig durch die Versammlung.

2. Vorstand Werner Schuster erläuterte mittels einer von Wolfram Stadler erstellten Computerpräsentation die Schießergebnisse seit der letzten Jahresversammlung. Sowohl im Gau- als auch im Bezirksrundenwettkampf wurden wieder gute bis sehr gute Leistungen erzielt. Herausragend war im vergangenen Jahr die Luftpistolenmannschaft die erneut aufgestiegen ist. Auch in der laufenden Runde belegt sie den ersten Platz. Bei der Stadtmeisterschaft waren etliche Schützinnen und Schützen aus Gottmannshofen auf den vorderen Plätzen vertreten.
Neben den beiden Aushängeschildern des Vereins, Franz Keiß und Adolf Füssel, vertrat auch Rainer Wiedemann den Verein bei zahlreichen Meisterschaften
Im Namen der gesamten Vorstandschaft bat Werner Schuster alle Mitglieder um zahlreiche Teilnahme bei den kommenden Übungsschießen und Wettkämpfen. Nur so sei gewährleistet, dass der Verein sich in ausreichender Zahl an den Schießen beteiligen kann.

Die Grußworte der Stadt Wertingen überbrachte 1. Bürgermeister Willy Lehmeier. Nach seiner Ansicht sei nicht der Kassenbestand der Schatz des Vereins sondern dessen Mitglieder. Durch die Teilnahme und Gestaltung des Dorflebens stellen sie eine wichtige Bereicherung des sozialen Lebens dar.

Im Rahmen der Jahresversammlung wurden auch wieder vier Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Roland Schimmer mit einer Urkunde ausgezeichnet. Anton Lettner, Wolfram Stadler und Andreas Wegner wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Wolfgang Schuster wies im Namen der Theatergruppe des Vereins auf die bevorstehenden Aufführungen rund um Ostern hin. Er bat um zahlreichen Besuch.
Wilfried Sailer schloss den offiziellen Teil mit Hinweisen auf das bevorstehende 110-jährige Gründungsfest hin. Die Feier findet im Rahmen eines Grillfeier am 13. Juli 2013 statt. Weiterhin richtet der Verein voraussichtlich im Oktober diesen Jahres die Stadtmeisterschaft und im November das Ortsvereineschießen aus.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit zahlreichen Bildern aus dem Vereins- und Dorfleben, die von Wolfram Stadler mit amüsanten Kommentaren versehen worden waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.