Anzeige

Faschingsschießen bei den Wertinger „Hallodri“-Schützen

v.l.n.r.: Michael Thiel, Manuela Müller, Thomas Thiel, Monika Prankl, Bruno Garron Vorne: Faschingskönig Patrick Schröder (Foto: Patrizia Thiel)
Am Faschingsdienstag trafen sich die „Hallodri“-Schützen in ihrem Schützenheim, um den Faschingskönig zu krönen. Es nahmen 22 Narren am 7. Faschingsschießen teil. Für das leibliche Wohl wurde durch ein griechisches Buffet bestens gesorgt.

Beim sportlichen Teil des Abends wurde auf Luftballons geschossen, in denen sich Zettel befanden. Auf diesen Zetteln stand die Punktzahl und eventuell eine bestimmte Aufgabe, durch diese man sich Extrapunkte erarbeiten konnte. Die Aufgaben waren z. B. Ententanz tanzen oder ein Kinderlied singen. Kostümierte Teilnehmer erhielten einen Extrapunkt. Faschingskönig wurde Patrick Schröder mit 34 Punkten, Vizekönigin wurde Manuela Müller mit 32 Punkten und Dritter wurde Bruno Garron mit 31 Punkten. Die beiden Letztplatzierten, Michael Thiel und Monika Prankl, erhielten die ehrenvolle Aufgabe, den Schießstand zu säubern. Danach wurde noch lange gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.