Schüler an der Montessori-Fachoberschule (MOS) in Wertingen: Interview mit Devin Akay und Lea Schwalb

Devin Akay und Lea Schwalb
Devin Akay und Lea Schwalb, beide 17 Jahre alt, besuchen die Montessori-Fachoberschule (MOS) in Wertingen

1. Warum habt Ihr Euch für eine FOS entschieden und nicht für eine Berufsausbildung?

Devin: Ich wollte mir weitere Möglichkeiten offenhalten, ob und was und ich studieren will. Das Fachabitur ist die Voraussetzung dafür. Ich wollte nicht so früh anfangen zu arbeiten.

Lea: Ich möchte unbedingt Abitur machen.

2. Was lernst Du während Deiner Ausbildung an der Montessori-FOS?

Devin: Ich habe mich für die Fachrichtung Wirtschaft/Verwaltung entscheiden. Wir lernen alles wie auf einer staatlichen FOS. Allerdings sind hier die Lehrer eher Partner beim Lernen.

Lea: Ich bin im Sozialzweig. Ich habe hier erfahren, dass ich alles fragen kann, auch mehrmals. Gerade in den Fächern Wirtschaftslehre und Rechtslehre gibt es einen großen Realitätsbezug zur Theorie und das macht im Unterricht großen Spaß. Besonders habe ich gelernt, mich selbst zu reflektieren und mir mein Lernen selbst zu organisieren.

3. Welche Eigenschaften sollte man für eine Montessori-FOS mitbringen?

Devin: Den Willen zu lernen, sich selbst Ziele setzen zu können, selbstständig arbeiten zu wollen.

Lea: Offenheit für den „neuen“, persönlichen Umgang zwischen Schülern und Lehrern. Reflexionsbereitschaft und auch Eigenständigkeit, da es keine Noten gibt.

4. Was zeichnet die Montessori-FOS besonders aus?

Devin: Dass die fachpraktische Ausbildung in Blöcken absolviert wird. Dadurch hatte ich die Möglichkeit einen Block (7 Wochen) in Indien zu verbringen. Der besondere Rückhalt durch die Lehrer und auch von den Mitschülern. Dass wir eine kleine Klasse von 20 Schülern sind.

Lea: Ich finde, der Unterricht ist eine gute Studienvorbereitung. Wir haben auch das Fach „WISA“ = Wissenschaftliches Arbeiten. Der Umgang und das Lehren/Lernen zwischen Schüler und Lehrern ist persönlicher und intensiver, weil genau auf mich zugeschnitten. Das ist meine Idealvorstellung, wie Schule sein soll.

Weiter Infos im „Durchstarter“ auf Seite 23.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.