Anzeige

Stadtkapelle Wertingen: Jugendorchester steht in den Startlöchern

Das Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen probte unter der Leitung von Dirigentin Heike Mayr-Hof in der Musikakademie Marktoberdorf für die anstehenden Konzerte im Herbst.

„Thriller“ und Triller in Marktoberdorf

Die neue Spielzeit in der Stadtkapelle Wertingen hat begonnen. Während die Bläserphilharmonie den Empfang für den Bischof gestaltete, befand sich das Jugendorchester in der Musikakademie Marktoberdorf, um dort ein Probenwochenende zu verbringen. Die Dirigentin Heike Mayr-Hof, die Betreuerin Sandra Kraus und ihre 43 Musikerinnen und Musiker haben sich das Wochenende reserviert, um die neue Literatur für die kommenden Konzerte einzustudieren. Neben der Musik gab es aber auch genügend Zeit, um die neuen Musiker näher kennenzulernen.

Optimale Voraussetzungen

Die Akademie bietet optimale Voraussetzungen, um in tollen Räumlichkeiten konzentriert arbeiten zu können. Heike Mayr-Hof schätzt sich glücklich, ein neue Betreuerin und Teamchefin mit Sandra Kraus gefunden zu haben, nachdem Heidi Mathes das Amt nach vielen Jahren abgegeben hat. Sandra Kraus hat sich mit ihrer offenen und sympathischen Art um all die Belange wie Noten, Zimmerverteilung und Bettruhe überwachen gekümmert.
Nach einer Gesamtprobe am Freitag mit anschließendem Spieleabend folgte am Samstag ein Probenmarathon von 7,5 Stunden, in denen mit extra engagierten Dozenten in kleinen Registern geprobt wurde. Musiklehrer aus Wertingen, Kaufbeuren und Augsburg kümmerten sich um die jungen Talente und waren voll des Lobes für das Leistungsvermögen der jugendlichen und auch erwachsenen Musikschüler.

Kaffeekonzert und Adventskonzert stehen an

Schnell war zu hören, welche Musikstücke zu Lieblingsstücken werden. Dazu gehörte schnell der Michael Jackson Hit Mix mit „Thriller“ oder „Bad“ und „The Blues Factory“ von Jacob de Haan. Für die musikalisch und technisch anspruchsvollen Stücke wurde am Wochenende der Grundstock gelegt. So ist etwa ein Solokonzert für Fagott in der Vorbereitung, welches beim Adventskonzert am 2. Dezember mit der jungen Solistin Anna-Maria Hof aufgeführt werden soll.
Nach der Abschlussprobe am Sonntagvormittag traten die Musiker mit tollen Arbeitsergebnissen die Heimreise nach Wertingen an.
Der nächste Auftritt wird das Kaffeekonzert am 19. November in der Stadthalle sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.