Anzeige

Musikschule Wertingen: „Das Team war der Star“

Zum Beginn der Musikwoche trafen sich beide ReGy-Bands im Saal der Bayerischen Musikakademie mit Sängerin Jenny Wohlauf zur gemeinsamen Probe und zum Abstimmen des Wochenarbeitsplanes.
Die seit drei Jahrzehnten von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp im Auftrag der Anton-Rauch-Realschule und des Gymnasiums Wertingen gepflegte und erfolgreiche Zusammenarbeit im Wahlfach Jazzorchester fand in der traditionellen Musikwoche wieder ihren Höhepunkt im laufenden Schuljahr. Lipp stellte die Arbeit und Dynamik der Gruppe wieder in den Vordergrund und zeigte Egoismen und Spaßbremsen die kalte Schulter. „Ich kann nicht und ich will nicht kommt bei der ReGy-Bigband ganz schlecht an, denn alle wollen und alle können“ so der energiegeladene „ReGy-Motor“ für Freude am gemeinsamen Arbeiten und Musizieren nach einer erfüllten Woche.
Die Bayerische Musikakademie im kurfürstlichen Schloss Marktoberdorf erwies sich mit ihrem Angebot an Räumen, Ausstattung, Ambiente und Verpflegung als idealer Gastgeber. Ein reichliches Arbeitspensum begann mit morgendlicher Gymnastik auf den Freiflächen vor der Akademie, laufen und gehen durch die als Naturdenkmal bekannte und vom Fürstbischof Clemens Wenzeslaus (1739-1812) angelegte Lindenallee setzte sich durch Bandproben fort. Gastdozent Paul Brändle (Juniorband) und Lehrgangsleiter Manfred-Andreas Lipp erarbeiteten ein Repertoire, das der Öffentlichkeit am Sonntag, 28. Juli ab 17 Uhr, im Festsaal des Wertinger Schlosses vorgestellt wird. Oberstudiendirektor Heinz Gams (Gymnasium) und Rektor Johann Baudenbacher (Realschule) waren die Gründerväter dieser Zusammenarbeit, die sich in veränderter, perfektionierter und durch die Musikschule Wertingen gestützte musikalische Arbeit als Vorzeigemodel etabliert hat. Die ReGy-Bigband ist durch ihre kontinuierliche, qualifizierte Arbeit die erfolgreichste Schulband in Bayern und wird durch den Nachwuchs aus der Juniorband immer wieder neu besetzt. Das Projekt steht allen Schülerinnen und Schülern der Anton-Rauch-Realschule und des Gymnasiums Wertingen als Wahlfach zur Verfügung, wenn sie Grundlagen auf Saxofon, Trompete, Posaune, Schlagzeug, Gitarre, Klavier, Bass oder Gesang beherrschen. Die regelmäßigen Proben und die Musikwoche erfreuen sich großer Beliebtheit, denn alle Teilnehmer entwickeln neben der musikalischen Weiterbildung einer Menge an sozialer Kompetenz, auf die der musikalische Leiter größten Wert legt: „Das Team ist der Star!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.