Anzeige

Mittelstufenorchester-Wettbewerb im ASM

„Das habe ich ihnen zu verdanken, denn mein musikalisches Rüstzeug habe ich unter ihrer Leitung in Wertingen gelernt“ sagte die erfolgreiche und überglückliche Monika Wagner zu Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp, der nach der Ergebnisbekanntgabe in der „Sumserhalle“ zu den ersten Gratulanten gehörte.
In Wasserburg/Bodensee trafen sich die besten Blasorchester der Kategorie III/Mittelstufe im Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM) und ermittelten ihre Verbandssieger und den besten Dirigenten, der den „ASM-Dirigentenpreis 2018“ erhielt. Für die junge Dirigentin Monika Wagner aus Zusamaltheim und ihre Musikgesellschaft Bellenberg war es ein großer Erfolg, denn sie gewann dabei den 3. Preis, den Pokal und ein Preisgeld. Nur die Musikkapellen Waalhaupten und Rieden an der Kötz konnten sich vor Monika Wagner und Ihren Bellenbergern platzieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.