Anzeige

Lehrerkonzert der Musikschule Wertingen

Wann? 10.11.2019 17:00 Uhr

Wo? Wertingen, Festsaal Schloss Wertingen, 86637 Wertingen DEauf Karte anzeigen
Beim Lehrerkonzert präsentieren die Musiklehrer der Musikschule Wertingen Auszüge aus ihrem künstlerischen Schaffen.
Wertingen: Wertingen, Festsaal Schloss Wertingen |

Warum man für ein hochkarätiges Konzert nicht in die Ferne schweifen muss

Am Sonntag, den 10. November um 17 Uhr findet im Schloss Wertingen ein besonderes Konzert statt, bei dem nicht die Schüler, sondern die Lehrkräfte der Musikschule auf dem Podium stehen. Die Musikschule als Haus voller Künstler, die an renommierten Hochschulen im In- und Ausland studiert haben, bietet die Gelegenheit, nicht nur langjährige Lehrkräfte zu hören, sondern stellt auch einige neue Kolleginnen und Kollegen vor.
Anstatt Einblicke in die pädagogische Arbeit zu gewähren, zeigen 18 Lehrer Auszüge aus ihrem künstlerischen Schaffen. Bläser, Streicher und Gitarristen, Akkordeonisten, Schlagzeuger und Pianisten werden aus den Vollen der Musikgeschichte schöpfen. Zu hören sind Beiträge von der Klassik bis in die Moderne, vom Solokonzert über das Klavierquartett bis hin zur Combo mit Jazz, Soul und Funk. Mihail Maxim wird nicht nur als Solist beim Flötenkonzert von Cecile Chaminade, sondern auch im Klavierquartett mit Kirill Kvetniy, Gabi Mordstein und Heike Mayr-Hof auftreten. Das Holzbläsertrio um Susanne Müller, Anna-Maria Huber und Jakob Steinsiek spielt Auszüge aus der Oper „Carmen“ von George Bizet, während Krystyna und Hartmut Hüttner bei der barocken Sonata von Friedrich Rust zeigen, wie gut Gitarre und Geige harmonieren. Der Trompeter Tobias Schmid will als Vertreter der Blechbläserzunft zusammen mit der Pianistin Angelika Iwanowa mit dem „Solo de Concours“ von Théo Charlier überzeugen. Renate Materna schätzt das Akkordeon als vielseitiges Instrument und spielt zusammen mit Sabrina Steinle an der Klarinette auch den wohl berühmtesten Tango mit dem Titel „Libertango“ von Astor Piazzolla.

Oak Hill Road und Papa Lipp Combo

Die zweite Konzerthälfte ist der Jazz- und Soulmusik vorbehalten. Florian Hirle und Helmuth Baumann sind seit Jahren als die Combo „Oak Hill Road“ auf Tour und bringen sich beim Lehrerkonzert mit selbstkomponierten Titeln ein. Während der Schlagzeuglehrer Manuel Schnell von der Außenstelle Bissingen bei der Shopping Nacht am 15. November seine Musikschul-Rockband nach Wertingen mitbringt, tritt er beim Lehrerkonzert solistisch mit kubanischen Rhythmen auf und leitet damit zum Blues, Gospel, Dixie und Fusion Jazz der „Papa Lipp Combo“ um Manfred Andreas Lipp, Dunja Lettner, Florian Hirle und Helmuth Baumann über. Titel von Jamey Abersold, Fats Waller und Herbie Hancock bilden den Abschluss eines abwechslungsreichen Abends mit künstlerischer und musikalischer Vielfalt.
Die Moderation des Konzertes übernimmt Petra Schüßler und die Organisation liegt in den bewährten Händen von Karolina Wörle.
Karten für dieses Konzerthighlight gibt es im Vorverkauf bei Gerblinger und im Büro der Musikschule Wertingen (€ 5,00/€ 9,00). An der Abendkasse können ebenfalls Karten (€ 6,00/€ 10,00) erworben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.