Gelungenes Theaterprojekt der heilpädagogischen Tagesstätte

Die Kinder der heilpädagogischen Tagesstätte der St. Gregor-Jugendhilfe bei der Aufführung ihres Theaterstücks „Käpten Knitterbart und seine Bande“.
Die Kinder der Schulgruppe der heilpädagogischen Tagesstätte (HPT) Bliensbach der St. Gregor-Jugendhilfe brachten mit einer öffentlichen Aufführung ein Theaterprojekt erfolgreich zu Ende. Auf der Grundlage eines Buches hatten die Kinder in eigener Regie das spannende und mitreißende Theaterstück „Käpten Knitterbart und seine Bande“ geschrieben. Am 10. April brachten sie es im Jugendzentrum in Wertingen vor ihren Familien, Freunden und anderen Theaterbegeisterten zur Aufführung. Wochenlang hatten die Kinder vorbereitet und geprobt und seit Tagen der Aufführung entgegen gefiebert. Nun präsentierten sie ihr Können vor begeistertem Publikum und wurden mit großem Applaus gefeiert. Anschließend wurde die gelungene Vorstellung bei einer Premierenfeier mit Imbiss belohnt.

Aufführungen wie dieses sind Teil des Konzepts der heilpädagogischen Tagesstätte, denn sie stärken das Selbstvertrauen der Kinder, machen Spaß und fördern dabei Qualitäten wie Zuverlässigkeit und Disziplin. In der Einrichtung der St. Gregor-Jugendhilfe werden Kinder im Schulalter in einer kleinen Gruppe heilpädagogisch gefördert, um Entwicklungsrückstände und Leistungsschwächen in Teilbereichen auszugleichen. Dabei werden Eltern und Geschwister eng einbezogen – so auch bei der Theateraufführung und der anschließenden Feier. Für Kinder im Grund- und Hauptschulalter bietet die Region Nord der St. Gregor-Jugendhilfe eine weitere heilpädagogische Tagesgruppen in Meitingen und für Kinder im Vorschulalter eine Gruppe in Bliensbach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.