Anzeige

Endlich wieder Sonne, wie geht´s uns wieder gut

Endlich ist es wieder schön. Dieser ewige Regen hat einen ja ganz depressiv (Depression) gemacht. Und nun da die Sonne wieder da ist, sind alle Probleme vergessen. Man Ölt (BP-Golf von Mexiko) sich wieder ein, auf dass wir keinen Sonnenbrand (Ozonloch?) bekommen. Kleine Streitigkeiten unter Nachbarn (Israel-Gaza Streifen) sind alsbald durch kontrollierte Aktionen (9 getötete Aktivisten) beigelegt. Ach ist es wieder schön bei uns. Durch die bei uns ungewohnte Hitze vergessen wir andere Brennpunkte weiter entfernter Nachbarn (Iran, Afghanistan, Angriffe auf die Bundeswehr).
Aber anderes rückt nun in den Vordergrund. Grillen – ja, des deutschen liebstes Hobby.
Meine Frau die Finanzministerin unserer Familie beschwor uns, wieder Mehrwert(steuer) auf gemeinsame Aktionen zu legen und beim Discounter gegen Lehrverkäufe auf unseren Märkten vorzugehen. Also gesagt, getan und beim Discounter Grillutensilien legal erworben.
Wieder zu hause, erklärte sie mir, dass eben gerade ein paar arme Südländer bei uns geklingelt hatten und um Spenden für Ihren Haushalt baten. Sie natürlich gutmütig wie sie war, spendete gleich ein paar (Milliarden) Euro. Sie meinte noch, dann müssen wir, da wir ja sowieso immer über unseren Verhältnissen gelebt haben, halt bei uns sparen. Na ja, bei uns heisst wohl eher bei mir und den Kindern, da sie sich gleich Ihre Diät erhöht hatte, dabei war sie ja gar nicht so dick, oder verstand ich da etwas falsch?
Als ich davon Sprach, Harz(4) er Käse kaufen zu wollen, meinte sie nur – nee nee, das müssen wir nun aber auch mal kürzen. Nun hatte ich eine Idee, wollte zur Oma gehen, und mir da Geld von Ihrer Rente(nkürzung) holen um mir meine Ausgaben finanzieren zu lassen, doch auch die gab mir eine Abfuhr. Tja, da meine Kinder nicht übergewichtig sind, könnten die Kinder(geld) in voller Höhe an mich abtreten, zur Gesunderhaltung wie die Regierung doch meinte. Aber auch da kein Glück.
Da hörte ich, dass ein Posten – wie für mich geschaffen – wieder zur Diskussion stand. Ich könnte doch Bundespräsident werden – ehrlich gesagt lange muss dies ja nicht sein, da ich eigendlich mehr auf die Zahlungen nach der Tätigkeit in diesem Amt spechte – ich bin ehrlich – und das sollte man als Politiker doch sein. Ein Zitat unserer Bundeskanzlerin: „ Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das was vor den Wahlen gesagt wird auch nach den Wahlen gilt und wir müssen damit rechnen, dass das sich in verschiedenen Weisen wiederholen...“ - und die wurde doch auch schließlich von uns gewählt – Frei nach dem Motto – Wir sind Lena – ach Entschuldigung dies war ja was anderes – wir sind Papst – nein auch das stimmt und passt nicht – jetzt hab ichs aber -
WIR SIND DEUTSCHLAND .
0
5 Kommentare
18.180
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 06.06.2010 | 07:09  
818
Sven Rosenberg aus Wertingen | 06.06.2010 | 12:49  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.06.2010 | 14:17  
18.180
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 06.06.2010 | 16:32  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.06.2010 | 20:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.