Anzeige

Weltmeister in Possenried

Tina Schüssler und Daniel Rotter
 
Marek Schuster
Wertingen: Franziskushof-Gnadenhof Possenried e.V. |

Sommerfest auf dem Franziskushof

Trotz wechselnden Wetter waren viele Besucher der Einladung zum Sommerfest auf dem Franziskushof-Gnadenhof Possenried gefolgt. Tierpaten aus ganz Bayern haben diesen Tag genutz ihre Patentiere zu besuchen.

Weltmeister/in in Possenried

Tina Schüssler, dreifache Weltmeisterin in Boxen, kam pünktlich zu Beginn des Festes und machte sich ihr eigenes Bild was die beiden Tierretter mit ihrem Gnadenhof in und um Wertingen leisten. Hunde aus Spanien und Ungarn, Tiere aus ganz Deutschland die aus schlechter Haltung gerettet wurden und auf dem Franziskushof ein gutes zu Hause gefunden haben.
Die Rock-Pop-Sängerin ist begeistert von der Leistung und Arbeit die hier geleistet wird. Auch über die Finanzierung ließ sich die TV-Moderatorin informieren. "Jungs, macht weiter so. Eine tolles und wichtiges Projekt. Danke für die Einladung und das ich bei Euch sein durfte", so die Botschafterin des Landkreises Ausburg Tina Schüssler.
Auch Roland Wegner, Weltmeister über 100m Rückwärtslaufen hat den Weg zum Sommerfest gefunden. Er ist auch der Vorsitzenden der V-Partei ³, die im April 2016 in München gegründet wurde. Er gab den Gnadenhofbetreibern Daniel und Peter Rotter hilfreiche Tipps und war von den verschiedenen Anlagen für die zahlreichen Tierarten begeistert.
Jahrelang stand über Marek Schuster immer wieder die gleiche Schlagzeile in der Zeitung: Weltrekord, Weltrekord, Weltrekord. Mal war es Treppenlauf, mal Nordic Walking. Auch beim Radfahren, Triathlon, Schwimmen, Spinning, auf dem Laufband sammelte er Rekorde, ging an Grenzen. 2010 hat er zur Musik gefunden.
Er wird schon als Hofmusiker von Possenried bezeichnet. Unendgeldlich bringt er seine eigenen Lieder zu den Festen auf dem Franziskushof mit. "Hapa Hapa" ist das Gnadenhoflied von Possenried. Auch sein Lied von "Frei sein" wurde durch die beiden Tierretter vom Franziskushof inspiriert.

Führungen über das Areal

Die Besucher waren an den Führungen über das weiläufige Areal und verschieden Gehegen der verschiedenen Tierarten sehr interriesiert. Birgit führte die Gruppen sicher an den Hängebauchschweinen, Meerschweinchen und Tauben-Voliere vorbei an den Gehegen der Schweine auf die Wiesen, wo sich das Geflügel, und die Nutrias auf dem angelegten Wasserlauf schwimmend den Besuchern näherten. Die Hasen chilten in dem großen Gehege. Die Gänse, Schafe und Ziegen waren auf der großen Wiese. Besucher, die regelmäßig kamen, konnten wieder Neues endecken. So wurde für die Ziegen ein neues Gehege angelegt.
Das Glücksrad mit vielen tollen Preisen war ein Magnet für die Kinder. Jeder Dreh war ein Gewinn.
Für das leibliche Wohl für Veganer, Vegetarierer und Carnivoren war bestens gesorgt. Doch das Kuchenbuffet lockte mit leckern Süßigkeiten.

Tierisches Oktoberfest auf dem Franziskushof

Viele Besucher notierten sich den Termin für das nächste Fest auf dem Franziskushof. Mit dem Motto "tierisches Oktoberfest" findet am Samstag, den 05. Oktober 2019 ab 15:00 Uhr das nächste Event statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.